Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

08.05.2019 – 09:59

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Frau von Pferden schwer verletzt - Einbruch - Vorfälle im Straßenverkehr

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Murrhardt: Einbruch

In der Straße Klosterhof wurde in ein dortiges Kino eingebrochen. Hierzu haben die Einbrecher zwischen Sonntagabend, 22.30 Uhr und Dienstagabend, 19.30 Uhr, eine Fluchttür gewaltsam geöffnet. Wie festgestellt wurde, erbeuteten die Diebe eine Spendenkasse mit mehreren hundert Euro. Hinweise zum Tatgeschehen erbittet nun die Polizei Murrhardt unter Tel. 07192/5313.

Fellbach: Vorfahrt missachtet

6000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 13 Uhr ereignete. Eine 44-jährige VW-Lenkerin hatte die Thomas-Mann-Straße befahren und wollte nach links in die Wailblinger Straße einfahren. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt eines Fiat-Fahrers, der in Richtung Pfarrstraße gefahren war. Bei dem Zusammenstoß blieben die Insassen in den Autos unverletzt.

Fellbach: Auffahrunfälle

Ein 71-jähriger Motorradfahrer befuhr am Dienstag gegen 15.30 Uhr die Höhenstraße in Richtung Oeffingen. Bei der Siemensstraße erkannte er infolge Unachtsamkeit zu spät das verkehrsbedingte Anhalten eines Autofahrers und fuhr auf einen VW auf. Dabei zog sich der Biker leichte Verletzungen zu und musste sich deshalb zur näheren Untersuchung in ein Krankenhaus begeben. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Weitere 4000 Euro Schaden entstand bei einem Unfall, der sich gegen 13 Uhr ereignete. Ein 75-jähriger Mercedes-Fahrer bog von der Erich-Herion-Straße in die Höhenstraße ein und erkannte zu spät, dass eine vorausfahrende Autofahrerin wegen eines querenden Fußgängers anhielt. Bei dem Zusammenstoß blieben die Autofahrer unverletzt.

Schorndorf: Motorradfahrer schwer verletzt

Ein 21-jähriger Motorradfahrer befuhr am Dienstag gegen 20 Uhr die L 1151 in Richtung Schlichten. Nachdem er einen vorausfahrenden Pkw überholt hatte, verlor er an einer beginnenden Linkskurve die Kontrolle und stürzte. Der Motorradfahrer wurde hierbei schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Schaden an dem Zweirad beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Schorndorf: Vorfahrt missachtet

Eine 40-jährige Fahrerin eines Pkw Renault Berlingo befuhr am Dienstag kurz vor 18 Uhr die Daniel-Steinbock-Straße in Richtung Aichenbachstraße. An der Einmündung zur Heermannstrstraße missachtete sie die Vorfahrt eines von rechts einbiegenden Mercedes-Fahrers. Bei dem Zusammenstoß blieben die Insassen unverletzt. Der Sachschaden am Pkw Berlingo wurde auf 10.000 Euro und der Schaden am Mercedes auf ca. 20.000 Euro beziffert.

Weinstadt: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am Samstag zwischen 13 Uhr und 17 Uhr wurde in der Forststraße ein geparkter Opel durch einen bislang unbekannten Autofahrer beschädigt. Dieser entfernte sich nach dem Unfall unerlaubt vom Unfallort. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von rund 4000 Euro. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Weinstadt unter der Telefonnummer 07151 65061 entgegen.

Waiblingen: Unfall auf Bundesstraße - Zeugen gesucht

Am Dienstag, gegen 11 Uhr kam es auf der B14 in Fahrtrichtung Stuttgart zu einem Verkehrsunfall mit rund 9000 Euro Sachschaden. Ein 71-jähriger Nissan-Fahrer und ein 28 Jahre alter Ford-Fahrer befuhren die Bundesstraße in selber Richtung. Rund 500 Meter nach der Anschlussstelle Waiblingen-Nord kollidierten die beiden Fahrzeuge miteinander, wobei beide Fahrer angaben, dass jeweils der andere die Fahrspur gewechselt habe. Zur Aufklärung des tatsächlichen Unfallhergangs sucht das Polizeirevier Waiblingen nun Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151 950422 oder direkt beim Polizeirevier zu melden.

Waiblingen: Unfall mit Sachschaden

Eine 26 Jahre alte Fahrerin eines VW Polo verursachte am Dienstag, kurz nach 8 Uhr in der Sudetenstraße einen Verkehrsunfall mit rund 10.000 Euro Sachschaden. Die junge Frau stieß aufgrund einer Niesattacke mit einem geparkten Skoda zusammen, wobei an beiden Autos jeweils ca. 5000 Euro Schaden entstand.

Weinstadt: Pkw bei Unfallflucht beschädigt

Im Zeitraum zwischen 17:30 Uhr und 18:15 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer am Dienstagabend einen in der Benzstraße geparkten Toyota. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort. Am Toyota entstand Schaden in Höhe von rund 1000 Euro. Zeugenhinweise werden erbeten an das Polizeirevier Waiblingen, Tel. 07151 950422.

Winnenden: Unfall mit drei Verletzten

Eine 85-jährige Daimler-Fahrerin befuhr am Dienstagmorgen, gegen 8:30 Uhr den Zubringer zur B14 und bemerkte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihr anhalten mussten. Sie fuhr auf den vor ihr fahrenden Pkw auf, der wiederum auf das davor fahrende Auto geschoben wurde. Beim Unfall wurden sowohl die Unfallverursacherin, als auch ein 47-jähriger Mann und eine 50 Jahre alte Frau leicht verletzt. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch unklar.

Leutenbach: Rettungsgasse befahren - Zeugen gesucht

Aufgrund eines vorangegangenen Verkehrsunfalls auf der B14 war der Leutenbachtunnel am Dienstagvormittag zeitweise gesperrt. Gegen 9 Uhr bemerkte eine Polizeistreife, die sich an der Auffahrt Nellmersbach zur Verkehrsregelung befand, einen 24-jährigen Motorradfahrer, der die Rettungsgasse entgegen der Fahrtrichtung befuhr, um die Bundesstraße in Nellmersbach zu verlassen. Bislang ist unklar, ob hierdurch auch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Winnenden unter der Telefonnummer 07195 6940 in Verbindung zu setzen.

Winnenden: Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Ein 74-jähriger Peugeot-Fahrer übersah am Dienstagabend, gegen 21:15 Uhr, als er von der Ringstraße in die Leutenbacher Straße abbog einen 55 Jahre alten Fußgänger, der die Straße kreuzte. Beim Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Passanten wurde der Fußgänger schwer verletzt und er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Peugeot entstand Sachschaden in Höhe von rund 2500 Euro.

Berglen: Frau von Pferden schwer verletzt

Eine 34 Jahre alte Frau wurde am Dienstagnachmittag bei einem Unfall mit zwei Pferden schwer verletzt. Die Frau führte die Pferde den Mohnweg entlang in Richtung Stall. Als eines der Tiere einen Stromzaun berührte, scheuten die beiden Pferde. In der Folge wurde die Frau von beiden Pferden überrannt und hierbei schwer verletzt. Sie musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Backnang: Frau bei Unfall schwer verletzt

Eine 28 Jahre alte Fußgängerin überquerte am Dienstagmorgen, gegen 7:45 Uhr die Sulzbacher Straße, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Ein 49-jähriger VW-Fahrer, der die Sulzbacher Straße entlang fuhr, konnte den Zusammenstoß mit der Frau nicht mehr verhindern. Diese wurde beim Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 3500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell