Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

03.05.2019 – 14:37

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Falscher Alarm, Unfälle, zerkratzter Pkw

Aalen (ots)

Backnang: Falscher Alarm

Mit 2 Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften rückte die Freiwillige Feuerwehr Backnang am Freitagmorgen gegen 3.20 Uhr zu einem vermeintlichen Brand in den Zirler Weg aus. Eine Anwohnerin hatte die Rettungskräfte verständigt, nachdem in dem Mehrfamilienhaus der Rauchmelder ausgelöst hatte. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Alarm von der Wohnung einer 28-Jährigen ausging, die das entsprechende Signal allerdings nicht gehört hat. In der Wohnung der jungen Frau war kein Feuer feststellbar; warum der Rauchmelder ausgelöst hat, ist nicht bekannt.

Backnang: Verkehrszeichen beschädigt

Eine 30-Jährige verursachte am Donnerstag gegen 17.30 Uhr einen Sachschaden von rund 1000 Euro, als sie mit ihrem Pkw Seat beim Abbiegen von der Erbstetter Straße auf die B 19 ein Verkehrszeichen beschädigte.

Backnang: Einkaufswagen verursachte Sachschaden

Beim Verstauen seines Einkaufes in sein Fahrzeug rollte der Einkaufswagen eines 45-Jährigen gegen den Pkw Skoda eines 34-Jährigen. Bei dem Unfall, der sich auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Industriestraße ereignete, entstand am Donnerstagnachmittag kurz nach 16.20 Uhr ein Sachschaden von rund 1000 Euro.

Backnang: Fahrzeug mutwillig beschädigt

Gegen 9 Uhr am Donnerstagmorgen zerkratzte ein bislang Unbekannter den Pkw Ford eines 61-Jährigen, der auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in der Weissacher Straße abgestellt war. Möglicherweise wurden die Beschädigungen von einem ca. 30 Jahre alten Mann verursacht, mit dem der Halter des Fahrzeuges kurz zuvor in einen kleinen Wortwechsel verwickelt war. Zeugen, die Hinweise gebeten können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Weissach, Tel.: 07191/325613 in Verbindung zu setzen.

Backnang: 4000 Euro Schaden

Bei einem Verkehrsunfall, den eine 50-Jährige verursachte, entstand am Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr ein Sachschaden von rund 4000 Euro. Von der Industriestraße kommend, bog sie mit ihrem Pkw Mazda nach links in die Stuttgarter Straße ein, um danach auf ein Tankstellenareal einfahren zu können. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Pkw Renault einer 49-Jährigen und streifte diesen.

Backnang: Unfall beim Fahrspurwechsel

Beim Wechseln der Fahrspur auf der Annonay-Straße streifte ein 54-Jähriger am Donnerstagmorgen gegen 7.30 Uhr mit seinem Pkw Volvo den dort fahrenden Pkw Seat einer 28-Jährigen, wobei ein Gesamtschaden von rund 3500 Euro entstand.

Fellbach: Parkrempler

Lediglich geringer Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen kurz nach 8 Uhr. Beim Einparken streifte eine 50-Jährige mit ihrem Pkw Volvo einen in der Charlottenstraße abgestellten Pkw BMW.

Schorndorf: Aufgefahren

Verkehrsbedingt musste eine 30-Jährige ihren Pkw Skoda am Freitagmorgen kurz vor 7 Uhr auf der Schlichtener Straße anhalten. Ein 41-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Mercedes Benz auf, wobei ein Sachschaden von rund 3500 Euro entstand. Da während der Unfallaufnahme der Verdacht aufkam, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung stand, musste er sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Seinen Führerschein konnten die Ordnungshüter nicht einziehen, da der 41-Jährige gar nicht im Besitz eines solchen ist.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell