Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

26.04.2019 – 09:32

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Mann bei Unfall schwer verletzt, Sachbeschädigungen und weitere Unfälle

Aalen (ots)

Crailsheim: Scheibe von Bagger eingeworfen

Gegen 23:45 Uhr am Donnerstagabend konnten Anwohner mehrere Jugendliche im Bereich einer Baustelle in der Friedrich-List-Straße hören. Eine oder einer der Jugendlichen muss mit einem Stein die Scheibe eines dort geparkten Baggers eingeworfen haben. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Zeugen werden gebeten sich an die Polizei in Crailsheim unter Telefon 07951 480-0 zu wenden.

Crailsheim: Scheibe beschädigt

Ein Unbekannter beschädigte am Donnerstag gegen 12,.00 Uhr eine Scheibe an einer Wohnung in der Sophie-Scholl-Straße. Aktuell ist davon auszugehen, dass die Scheibe beschossen wurde. Durchschalgen wurde das Glas dabei jedoch nicht. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

Die Polizei sucht unter Telefon 07951 480-0 dringend Zeugen, welche Angaben zu dem Vorfall machen können.

Blaufelden: Daimler kommt von Fahrbahn ab

Eine 61-jährige Lenkerin eines Daimlers befuhr am Donnertag kurz nach 16.00 Uhr die Rudolf-Diesel-Straße in Richtung Langenburger Straße. Dabei kam sie aus ungeklärter Ursache sie mit ihrem Fahrzeug nach rechts auf ein Privatgrundstück und prallt gegen dortige Betonpoller. Anschließend prallte sie noch gegen einen auf der rechten Fahrbahnseite geparkten Fiat. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro.

Crailsheim: Zaun beschädigt

2.000 Euro richteten Unbekannte an einem Zaun eines Firmengeländes in der Sulzbrunnenstraße an. Zwischen dem 18.04.2019, 22:00 Uhr und dem 23.04.2019, 9:00 Uhr, sprangen vermutlich mehrere Personen in den Maschendrahtzaun. Dabei riss einer der Pfosten komplett ab. Drei weitere wurden umgeknickt.

Die Polizei Crailsheim sucht unter Telefon 07951 480-0 Zeugen.

Schrozberg: Parkrempler

Eine 65-Jährige parkte mit ihrem Audi am Donnerstag gegen 10:15 Uhr rückwärts aus einer Parklücke in der Straße Im Tal aus. Dabei übersah sie den Dacia einer 54-Jährigen, welche gerade in den Parkplatz einfuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.500 Euro.

Crailsheim: Unfall bei Wendemanöver

Eine 68-jährige Hyundai-Fahrerin wollte am Donnerstag kurz nach 9:00 Uhr in der Haller Straße eine Bushaltestelle nutzen, um mit ihrem PKW zu wenden. Dabei übersah sie den Suzuki eines 53-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Hyundai-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Obersonntheim: Reh vs. Auto

Ein 60 Jahre alter Audi-Fahrer befuhr am Donnerstag kurz nach 22:00 Uhr die L1066 von Obersontheim in Richtung Markertshofen. Als ein Rehbock die Straße von links nach rechts überquerte, konnte Autofahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Tier zusammen. Dieses wurde circa 15 Meter neben der Straße tot aufgefunden. An dem Audi entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6.500 Euro.

Schwäbisch Hall: Auffahrunfall

Zu einem Auffahrunfall mit 4.000 Euro Sachschaden kam es am Donnerstag gegen 16:20 Uhr in der Bühlertalstraße. Eine 24-jährige Audi-Fahrerin musste hier ihren Wagen abbremsen. Eine 25 Jahre alte Renault-Fahrerin übersah dies und fuhr auf den Audi auf.

Rosengarten: Unfall beim Abbiegen

Eine 43-jährige Skoda-Lenkerin wollte von Tullau kommend nach links auf die B19 einbiegen. Hierbei übersah sie den Opel einer 43-Jährigen. Die Opel-Fahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und kollidierte mit dem Skoda. Der Sachschaden beläuft sich auf 10.000 Euro.

Schrozberg: Unfall im Gegenverkehr

Am Freitagmorgen gegen 8:45 Uhr war ein 35 Jahre alter Fahrer eines Suzuki auf der L1001 von Blaufelden in Richtung Schrozberg unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam er kurz vor der Ortseinfahrt nach Schrozberg auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier mit einem Fiat Ducato eines 49-Jährigen. Durch die Kollision wurde der Suzuki nach rechts von der Fahrbahn abgelenkt, überschlug sich und blieb letztlich auf dem Dach liegen. Bei dem Fiat wurde durch den Aufprall das linke Vorderrad abgerissen. Ein dem Suzuki nachfolgender 80 Jahre alter Audi-Fahrer konnte dem Rad nicht mehr ausweichen und kollidierte mit diesem. Der Fahrer des Suzuki wurde bei der Kollision schwer verletzt. Er musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, um den 35-Jährigen in eine Klinik zu verbringen. Der Fahrer des Fiat Ducato wurde ebenfalls leicht verletzt. Die Feuerwehren Schrozberg und Blaufelden waren im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt rund 35.000 Euro. Die L1001 ist - Stand9:30 Uhr - noch zur Unfallaufnahme gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-114
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen