Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

20.03.2019 – 09:02

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Auto beschädigt - Autofahrer flüchtete vor Polizei - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Backnang: Auto zerkratzt

In der Straße Hofgut Hagenbach wurde am Montagabend ein Auto mutwillig beschädigt. Ein Unbekannter zerkratzte auf einem dortigen Parkplatz die rechte Fahrzeugseite eines geparkten Mercedes. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise zur Tat, die zwischen 19.30 Uhr und 22 Uhr verübt wurde, nimmt die Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 entgegen.

Backnang: Betrunken am Steuer

Ein 49-jähriger Autofahrer befuhr am Dienstag gegen 17 Uhr die Straße Am Schillerplatz. Bei einer dortigen Bushaltstelle musste er verkehrsbedingt anhalten und rollte aus unbekannten Gründen etwas zurück. Er stieß dabei mit einem dahinter stehenden Auto zusammen und verursachte hierbei geringen Schaden. Bei der Unfallaufnahme wurde bemerkt, dass der Autofahrer alkoholisiert war. Weil ein Test einen Alkoholwert von über 1,1 Promille aufwies, wurde der Führerschein des 49-Jährigen beschlagnahmt und eine Blutuntersuchung veranlasst.

Backnang: Auffahrunfall

Ein 51-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr am Dienstag gegen 16.30 Uhr die Spritnase (B14) in Richtung Sulzbach. Nach dem zweispurigen Ausbau fuhr er im Stop-and-Go-Verkehr infolge Unachtsamkeit einem vor ihm stehenden Mercedes auf. Die 29-jährige Autofahrerin wurde hierbei verletzt und musste vom Rettungsdienst in Krankenhaus verbracht werden. An den Autos entstand 3000 Euro Schaden.

Winnenden: VW-Golf Lenker flüchtete vor Polizeistreife

Ein bislang unbekannter Golf-Lenker hat am Dienstagabend die Anhaltezeichen, sowie Blaulicht und Sondersignal einer Streifenbesatzung missachtet und ist mit einer sehr riskanten Fahrweise geflüchtet. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Ebenso werden gefährdete Verkehrsteilnehmer gebeten sich zu melden. Gegen 21:30 Uhr wollte eine Streifenbesatzung den VW-Lenker in der Leutenbacher Straße einer Verkehrskontrolle unterziehen und gab diesem Anhaltezeichen. Daraufhin verlangsamte er kurz seine Geschwindigkeit, ehe er beschleunigte und mit hoher Geschwindigkeit davon fuhr. Der Golf-Fahrer flüchtete über Im Mühlrain, Seestraße, Ringstraße, Bahnhofstraße, Leutenbacher Straße und fuhr kreuz und quer durch die Innenstadt. Hierbei hatte er unter anderem das Rotlicht der Ampelanlage in der Bahnhofstraße / Leutenbacher Straße missachtet, andere Verkehrszeichen missachtet, sowie ein Auto gefährlich überholt. Aufgrund der äußerst gefährlichen Fahrweise gelang ihm schließlich den Abstand zu der Streife zu vergrößern. Im Rahmen einer Fahndung mit mehreren Streifen konnte der VW durch einen Zeugenhinweis auf einem Parkplatz geparkt festgestellt werden. Die Ermittlungen zu dem Fahrer dauern noch an. Der Fahrer war circa 40 Jahre alt, kräftig, hatte eine Glatze oder Halbglatze und war mit einer dunklen Jacke und Jeans bekleidet. Ferner trug er einen Bart. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Winnenden, Telefon 07195/694-0.

Kernen im Remstal: Klein-Lkw prallt führerlos gegen Auto

Ein geparkter Mercedes Sprinter hat sich am Dienstag, kurz nach 16:00 Uhr selbständig gemacht und ist führerlos den Zeisigweg hinabgerollt. Dabei prallte er gegen einen Peugeot, welcher durch die Aufprallwucht gegen eine Hauswand gedrückt wurde. Bei dem Unfall war ein Sachschaden von mindestens 4.000 Euro entstanden. Der Grund des unfreiwilligen Fahrmanövers dürfte in einer unzureichend angezogenen Feststellbremse zu suchen sein.

Weinstadt: Fußgängerin auf Zebrastreifen leicht verletzt

Eine Fußgängerin hat sich am Dienstagabend bei einem Unfall leichte Verletzungen zugezogen. Die 54-Jährige wollte um 18:42 Uhr einen Fußgängerüberweg in der Strümpfelbacher Straße überqueren, als sie von einem Pkw Opel Corsa einer 44-Jährigen erfasst wurde, deren Fahrerin langsam auf den Überweg gefahren war. Die Fußgängerin wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell