Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

13.03.2019 – 16:14

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Unfälle, Versuchter Einbruch, Mann verweigert Personalienangabe

Rems-Murr-Kreis (ots)

Remshalden: Unfall mit verletzter Frau

Ein 25-jähriger Fiat-Fahrer verursachte am Dienstagabend, gegen 19:20 Uhr in der Rathausstraße einen Auffahrunfall, bei dem eine 51 Jahre alte Dacia-Fahrerin leicht verletzt wurde. Der Sachschaden an den beiden Autos liegt bei jeweils rund 2000 Euro.

Remshalden: Unfall auf der Bundesstraße

Am Mittwochmorgen kam es auf der B29, Fahrtrichtung Stuttgart, auf Höhe der Ausfahrt Remshalden West zu einem Auffahrunfall mit rund 8000 Euro Sachschaden. Eine 51 Jahre alte VW-Fahrerin bemerkte zu spät, dass der 63 Jahre alte Daimler-Fahrer vor ihr abbremsen musste und fuhr diesem auf. Der VW musste aufgrund der entstandenen Beschädigungen abgeschleppt werden.

Waiblingen: Vorfahrt missachtet

Eine 53-jährige Renault-Fahrerin stieß am Mittwochmorgen mit einem Linienbus zusammen. Gegen 8 Uhr wollte sie von Kleinhegnach kommend nach links auf die L 1142 in Richtung Waiblingen abbiegen. Dabei übersah sie einen in Richtung Waiblingen fahrenden Linienbus und fuhr diesem in die linke Fahrzeugseite. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Am Linienbus entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro und am Renault Trafic ca. 4000 Euro.

Winnenden: Versuchter Einbruch

Zwischen Dienstag, 18:00 Uhr und Mittwoch, 07:00 Uhr, versuchte ein bisher unbekannter Einbrecher in eine Wohnung in der Gärtnerstraße zu gelangen. Vermutlich wurde der Täter aber durch den Hund in der Wohnung abgeschreckt und flüchtete unverrichteter Dinge. An der Wohnungstüre entstand durch den Einbruchsversuch Sachschaden von etwa 50 Euro. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Winnenden, Telefon 07195 6940.

Schorndorf: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Ein 41 Jahre alter BMW-Fahrer fuhr am Mittwoch, gegen 07:35 Uhr im Kreuzungsbereich Schlichtener Straße / Burgstraße auf den vor ihm verkehrsbedingt wartenden Mini Cooper auf. Der mit einem 31-jährigen Mann besetzte Mini wurde anschließend auf den davor stehenden Daimler-Benz aufgeschoben. Der Fahrer des Daimler fuhr aus bisher unbekannten Gründen nach dem Unfall von der Unfallörtlichkeit weg. Nach Aussagen der Unfallbeteiligten handelte es sich hierbei vermutlich um eine schwarze A-Klasse mit Waiblinger Kennzeichen. Diese müsste im Heckbereich linksseitig beschädigt sein. Der Sachschaden am Mini und am BMW liegt bei rund 10.000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Daimler geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schorndorf unter der Telefonnummer 07181 2040 in Verbindung zu setzen.

Fellbach: Lkw macht sich selbstständig

Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer vergaß am Mittwoch, gegen 07:50 Uhr, als er das Fahrzeug verließ, die Handbremse richtig anzuziehen und verursachte hierdurch Sachschaden von rund 10.000 Euro. Der MAN-Lkw rollte ohne Fahrer die Gartenstraße entlang und stieß dort zunächst gegen einen geparkten Mini und anschließend gegen einen Hyundai. Der Hyundai wiederum wurde gegen einen geparkten VW Golf geschoben und dieser kollidierte anschließend mit einer Hecke und einem Zaun, die dadurch ebenfalls beschädigt wurden.

Kernen im Remstal: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

In der Zeit zwischen 08:30 Uhr und 08:50 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeuglenk am Mittwochmorgen die Waiblinger Straße in Richtung Karlstraße entlang und streifte hierbei den linken Außenspiegel eines geparkten Fiat. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen des Unfalls melden sich bitte beim Polizeirevier Fellbach unter der Telefonnummer 0711 57720.

Backnang: Mann verweigert Angabe von Personalien

Am Dienstagnachmittag wurde ein junger Mann, der einer Streife dadurch auffiel, dass er keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, in der Eichendorffstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da der Mann weder einen Führerschein, noch einen Ausweis oder andere Papiere dabei hatte und keinerlei Auskunft zu seiner Identität preisgab, wurde der Mann auf richterliche Anordnung in Gewahrsam genommen. Im Rahmen der Ermittlungen wurde bei ihm eine Krankmeldung und eine schulische Klausur, die einen Hinweis auf seine Identität gab, aufgefunden. Da er allerdings weiterhin beharrlich jegliche Auskunft zu seiner Person verweigerte, konnte erst am darauffolgenden Tag über Behörden zweifelsfrei seine Identität festgestellt werden. Am Mittwochvormittag wurde der 19-jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen