Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

11.03.2019 – 09:28

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Gesperrte Straße - Betrunkener in Polizeigewahrsam - Autos beschädigt - Hund bei Unfall getötet - Einbruch - Erregung öffentlichen Ärgernisses - Brände - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Sulzbach an der Murr: Straße gesperrt

Zwischen Berwinkel und Liemannsklinge war die K 1811 am Montagmorgen gegen 3.30 Uhr wegen umgefallener Bäume nicht mehr passierbar. Weil die Beseitigung der Bäume in der Nacht nicht möglich war, richtete die Straßenmeisterei eine örtliche Umleitung ein, die derzeit noch andauert (Stand 8.40 Uhr).

Backnang: Betrunkener in Polizeigewahrsam

Ein 69-jähriger betrunkener Mann hielt sich am Sonntag gegen 15 Uhr in der Stuttgarter Straße in einem Tankstellenshop auf und begann dort das Personal zu provozieren. Trotz eingetroffener Polizei wollte der Mann partout die Örtlichkeit nicht verlassen. Zudem beleidigte er mehrfach die anwesenden Beamten und bespuckte sie. Der Mann wurde zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen.

Kernen im Remstal: Auto zerkratzt

In der Gartenstraße wurde zwischen Freitagabend und Sonntagmittag ein geparkter Pkw Volvo V40 mutwillig beschädigt. Ein Unbekannter zerkratzte die Lackierung der Beifahrerseite und verursachte so einen geschätzten Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Hinweise hierzu nimmt die Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 entgegen.

Fellbach: Hund von Auto erfasst

Eine Frau war am Sonntag gegen 13 Uhr mit ihrem Hund beim Gassigehen. Bei der Charlottenstraße rannte der Hund auf die Straße und wurde von einem vorbeikommenden Pkw erfasst. Der Hund wurde dabei so schwer verletzt, dass er später diesen erlag. Am Auto entstand kein Schaden.

Waiblingen: Auto beschädigt

Ein Unbekannter beschädigte am Samstagabend, im Zeitraum zwischen 20:30 Uhr und 22:00 Uhr einen im Mühlweg geparkten Pkw der Marke Chrysler. Das Auto wurde rundherum zerkratzt, zudem wurde der Heckspoiler abgerissen. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 5000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 in Verbindung zu setzen.

Schwaikheim: Zeugen nach Einbruchsversuch gesucht

Bisher unbekannte Diebe brachen am Samstagmorgen, gegen 07:45 Uhr, in einen Nebenraum einer Tankstelle in der Fritz-Müller-Allee ein. Anschließend versuchten sie, in den Verkaufsraum der Tankstelle zu gelangen. Als dies misslang, flüchteten die Einbrecher ohne Beute in unbekannte Richtung. Der hierbei entstandene Sachschaden liegt bei ca. 5000 - 7000 Euro. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeiposten Schwaikheim unter der Telefonnummer 07195 969030 zu melden.

Waiblingen: Polizei nimmt Stellung zu "Dreier"

Mehrere Jugendliche staunten zunächst nicht schlecht, als sie am frühen Samstagabend, gegen 18:30 Uhr an der Erleninsel vorbeigingen. Unter einem dortigen Pavillon beobachteten sie zwei Frauen und einen Mann, die unter lautstarkem Stöhnen den Geschlechtsakt vollzogen. Die Jugendlichen informierten daher die Polizei. Nachdem eine Waiblinger Polizeistreife eingetroffen war, beendete sie den noch andauernden Akt. Den 31-jährigen Mann und die 26 und 32 Jahre alten Frauen erwartet nun eine Anzeige wegen der Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Alfdorf-Pfahlbronn: Feuerwehreinsatz auf Friedhof

Aufgrund eines rauchenden Komposthaufens auf dem Gelände des Friedhofes Pfahlwasen musste die Feuerwehr Pfahlbronn am Samstagmittag, kurz nach 14:00 Uhr, ausrücken. Ursächlich war vermutlich heiße Asche, die von einer bisher unbekannten Person auf den Kompost geschüttet wurde. Die Feuerwehr, die mit 11 Einsatzkräften vor Ort war, konnte den Komposthaufen rasch löschen, Sachschaden entstand nicht.

Schorndorf: Radfahrer contra Pkw

Ein 54-jähriger Lkw-Fahrer bog am Sonntag gegen 18.20 Uhr von der Friedhofstraße in die Schlichtener Straße ein. Hier stieß er mit einem vorfahrtsberechtigten Radfahrer zusammen, der beim Zusammenstoß unverletzt geblieben ist.

Schorndorf: Feuerwehreinsätze

Gegen 1 Uhr am Sonntagmorgen wurde die örtliche Feuerwehr zu einem Brand in die ehemaligen Lederfabrik in der Vorstadtstraße beordert. Dort war ein Feuer in einem Zimmer im ersten Obergeschoss ausgebrochen. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 27 Mann im Einsatz. Letztlich konnte das Feuer, das sich auf zwei Quadratmetern ausgedehnt hatte, rasch gelöscht werden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Am Samstagabend gegen 20.30 Uhr brannte im Höhenweg in Oberberken eine Papiermülltonne. Die brennende Tonne konnte ebenfalls rasch gelöscht werden, bevor die Flammen auf die Gebäudefassade übergreifen konnte. Hier war die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell