Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Zwei Auffahrunfälle auf den Autobahnen innerhalb einer Stunde

Mönchengladbach, BAB A52 und A61, 12.04.2019, 13:55 Uhr und 14:57 Uhr (ots) - Um 13:55 Uhr wurde die Feuerwehr ...

FW-NE: Einsturzgefährdetes Haus

Kaarst (ots) - Gegen 22:15 Uhr bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf der Neusser Strasse ...

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

04.03.2019 – 16:38

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Landkreis Schwäbisch Hall: Raub auf Straße und Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Schwäbisch Hall (ots)

Rot am See: Motorradfahrer verletzt

Ein 18 Jahre alter Motorradfahrer hat sich am Sonntagnachmittag bei einem Sturz zwischen Lenkerstetten und Gaggstatt schwere Verletzungen zugezogen. Der junge Biker war mit seiner Yamaha um 14:30 Uhr in Richtung Gaggstatt unterwegs, als er in einer Rechtskurve alleinbeteiligt ins Rutschten geriet, stürzte und gegen die Leitplanke prallte. Er wurde an der Unfallstelle vom Rettungsdienst und einem Notarzt versorgt und anschließend in das Krankenhaus eingeliefert. An dem Motorrad war ein Sachschaden von circa 1.000 Euro entstanden.

Wallhausen: 16-Jähriger am frühen Morgen überfallen - Zeugen gesucht!

Ein hochwertiges iPhone und eine Geldbörse hat am frühen Montagmorgen ein maskierter Täter einem 16-jährigem Fußgänger in Wallhausen abgenommen. Der junge Mann war kurz nach 05:00 Uhr auf einem Fußweg über den Weidenbach auf Höhe des Freibads unterwegs, als er von einem unbekannten Täter angesprochen wurde. Hierbei hielt der Unbekannte ein Messer in der Hand und erzwang die Herausgabe von Geldbörse und iPhone. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Ortsmitte. Der 16-Jährige begab sich anschließend nach Hause und alarmierte von dort die Polizei. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg. In der Geldbörse hatten sich Kleingeld und verschiedene Karten befunden.

Der Täter war circa 180 cm groß, hatte eine kräftige Statur und war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Er war mit einem roten Kapuzenpulli, einer schwarzen Jacke, Jeans und schwarzen Schuhen bekleidet. Er sprach mit lokalem Dialekt.

Kripo Schwäbisch Hall hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise:

   - Wer war zur Tatzeit im Bereich Freibad unterwegs und hat 
     verdächtige Beobachtungen gemacht?
   - Wer hat eine Geldbörse oder andere Gegenstände im Tatortbereich 
     aufgefunden, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?
   - Wer kann sonst Hinweise zur Tat geben? 

Hinweise werden unter Telefon 0791/400-0 erbeten

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361 580-108
E-Mail: aalen.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell