Das könnte Sie auch interessieren:

POL-NB: Öffentlichkeitsfahndung nach Verdacht des Mordes durch Unterlassen in Torgelow

Neubrandenburg (ots) - Der Richter am zuständigen Amtsgericht hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft ...

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-BO: Bochum / Peter Dieter K. nun schon seit vier Tagen verschwunden! - So sehen seine Sandalen aus

Bochum (ots) - Immer noch sucht die Bochumer Polizei nach dem 77-jährigen Peter Dieter K. aus dem Bochumer ...

26.11.2018 – 10:24

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Rems-Murr-Kreis: 37-jährige Frau sexuell belästigt - Hakenkreuz in Schlechtbach - Betrunkener in Polizeigewahrsam - Unfälle

Rems-Murr-Kreis: (ots)

Fellbach: Motorradfahrer schrammt Porsche und flüchtete

Ein unbekannter Motorradfahrer fuhr am letzten Donnerstag gegen 17.40 Uhr aus dem Parkplatz eines Elektromarktes und streifte auf der Eberhardstraße das Fahrzeugheck eines vorbeifahrenden Porsche Macan. Der Biker sei dabei ins Staucheln gekommen, konnte sich letztlich wieder stabilisieren. Unmittelbar danach scherte er aus, überholte eine Fahrzeugkolonne und flüchtete. Der Motorradfahrer hatte am Porsche einen Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro hinterlassen. Bei dem Motorrad handelte es sich um eine Enduro mit weißem Schutzblech. Wer Hinweise zum Unfall oder auf das gesuchte Motorrad geben kann, sollte sich bitte bei der Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 melden.

Fellbach: Frau sexuell belästigt

Eine 37-jährige Frau zeigte am Sonntagabend bei der Fellbacher Polizei an, dass sie von einem fremden Mann betatscht wurde. Sie war gegen 21 Uhr bei der E-Bike-Station in der Schaflandstraße, als sie von einem dunkelheutigen Mann von hinten zu Boden gebracht und betatscht wurde. Als die Frau sich wehrt, flüchtete der Mann. Für die leichtverletzte Frau wurde der Rettungsdienst hinzugezogen. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun um Zeugenhinweise. Wer zum Tatgeschehen und zu dem Geflüchteten Angaben machen kann, der ca. 185cm groß war und mit dunklen Jeans und Kapuzenshirt bekleidet war, sollte sich bitte bei der Fellbacher Polizei unter Tel. 0711/57720 melden.

Fellbach: Fahrradfahrer gestürzt

Ein 54-jähriger Fahrradfahrer befuhr am Sonntag gegen 12.30 Uhr einen asphaltierten landwirtschaftlichen Weg auf dem Kappelberg. In der Nähe der "Panorama-Terrasse" kam er nach einem Fahrfehler zu Fall und zog sich hierbei Verletzungen zu, weshalb er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht wurde. An dem Fahrrad entstand lediglich geringer Schaden.

Fellbach-Schmieden: Aufgebrochene Gartenhütte

Auf einem Gartengrundstück in der Verlängerung zur Ringstraße wurde zwischen Samstagmittag und Sonntagvormittag einen Gartenhütte aufgebrochen. Vermutlich mit einer aufgefundenen Spitzhacke wurde die Eingangstüre des Schuppens gewaltsam geöffnet. Ob aus der Hütte Wertgegenstände entnommen wurden, ist noch nicht geklärt. Wer Hinweise zur Tat geben kann, sollte sich bitte mit der Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 in Verbindung setzen.

Rudersberg-Schlechtbach: Hakenkreuze und sonstige Schmiererei

Im Strutweg wurde in der Nacht zum Sonntag ein Wohnhaus als auch ein davor geparktes Auto mit Farbe besudelt. Augenscheinlich haben die Täter einige mit roter Farbe befüllte Christbaumkugeln gegen die Hausfassade als auch gegen das Auto geworfen. Zudem wurden wohl in derselben Nacht an einem unweit entfernten Transformatorenhäuschen ein Hakenkreuz und weitere Symbole angebracht. Wer hierzu Beobachtungen machte und sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Tataufklärung beitragen könnten, sollte sich bitte bei der Inspektion Staatsschutz der Kriminalpolizei Waiblingen unter Tel. 07151/9500 melden.

Backnang: Auto übersehen

Am Sonntagvormittag kurz vor 11 Uhr ereignete sich in der Straße ´Zu den Obstgärten` ein Verkehrsunfall. Vermutlich war eine 36-jährige Fiat Fahrerin unachtsam, als sie auf die vorfahrtsberechtigte Straße einfuhr und einen vorbeifahrenden Pkw Ford übersah. Der 27-jährige Ford-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und krachte in den einbiegenden Fiat. Durch den Aufprall entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von insgesamt 2500 Euro. Die Insassen blieben unverletzt.

Waiblingen: Radfahrer übersehen

Ein 27-jähriger Ford-Fahrer befuhr am Sonntag gegen 17.20 Uhr parallel zur L 1142 einen Verbindungsweg und wollte bei Hegnach auf die Landesstsraße einfahren. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigten 41-jährigen Mountainbike Fahrer, welcher ordnungsgemäß auf dem Radweg fuhr. Der Radfahrer wurde durch die Kollision und den anschließenden Sturz leicht verletzt.

Fellbach: Unfallflüchtiger ermittelt

Am Sonntag gegen 13:55 Uhr kam es in Fellbach auf der Stuttgarter Straße zu einem Unfall. Der Unfallverursacher streifte beim Vorbeifahren einen geparkten Ford und verursachte hierbei einen Sachschaden, der auf 5000 Euro beziffert wurde. Der Verursacher entfernte sich daraufhin unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sofort die Polizei zu informieren. Aufmerksame Zeugen hingegen notierten das Kennzeichen des Flüchtigen. Weiter wurden Fahrzeugteile vom Verursacherfahrzeug an der Unfallstelle sichergestellt. Der Fahrer muss nun mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen.

Remshalden: Beim Ausfahren aus Grundstück Auto übersehen

Ein 78-jähriger Opel-Lenker wollte am Samstag gegen 13:40 Uhr rückwärts aus einem Grundstück auf den Zeisigweg ausfahren. Dabei übersah er einen hinter ihm stehenden PKW der Marke Mercedes Benz. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von 4.000 Euro.

Weinstadt: Auffahrunfall

Am Sonntag kurz vor 14:00 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall bei der Anschlussstelle Endersbach der B29. Ein 39-jähriger VW Golf-Lenker fuhr an der Einmündung zur L1193 auf einen vorausfahrenden VW eines 69-Jährigen auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.700 Euro.

Waiblingen: Sachbeschädigung an Hallenbad

Ein unbekannter Täter kletterte zwischen Samstag, 18:30 Uhr und Sonntag, 7:30 Uhr auf das Dach des Hallenbades in der Straße An der Burgschule. Dort warf der Unbekannte mittels eines auf dem Dach aufgefundenen Betonteils ein Oberlicht des Gebäudes ein. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar.

Zeugen werden gebeten sich an die Polizei Waiblingen unter Telefon 07151 950-422 zu wenden.

Winnenden: Mehrere Autos zerkratzt

Am Samstag gegen 13:00 Uhr teilte ein Anrufer der Polizei mit, dass mindestens sieben Fahrzeuge der Marke BMW eines Autohauses in der Waiblinger Straße offenbar von Unbekannten zerkratzt worden waren. Der Sachschaden konnte noch nicht genau beziffert werden.

Die Polizei Winnenden bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 07195 694-0.

Berglen: Geparktes Auto gestreift

5.000 Euro Sachschaden verursachte eine 38-Jährige am Samstag gegen 17:40 Uhr. Nach einem Wendemanöver im Baustellenbereich in der Enzianstraße streifte die Frau mit ihrem VW Golf ein am rechten Fahrbahnrand geparktes Auto der Marke Opel.

Winnenden: Betrunkener in Gewahrsam

Im Rahmen einer Streifenfahrt stellten zwei Beamte am Sonntagabend kurz vor Mitternacht eine betrunkene Person auf der Fahrbahn liegend in der Palmerstraße fest. Der 76-jährige Mann war so stark alkoholisiert, dass er orientierungslos war und sich nicht selbstständig auf den Beinen halten konnte. Nach Rücksprache mit dem Amtsgericht Schorndorf wurde der Mann letztlich zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Aalen