Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Aalen

12.11.2018 – 14:30

Polizeipräsidium Aalen

POL-AA: Ostalbkreis: Raub, Einbrüche, Feuerwehreinsatz und Unfälle

Aalen (ots)

Aalen: 50-Jähriger ausgeraubt-Hinweise gesucht

Ein 50 Jahre alter Mann hob am frühen Samstagmorgen gegen vier Uhr in einer Bankfiliale, die sich in der Wilhelm-Zapf-Straße befindet, Bargeld ab. Beim Verlassen der Bank wurde er aus einer mehrköpfigen Personengruppe heraus zunächst angepöbelt und anschließend niedergeschlagen. Mehrere Personen, die etwa zwischen 20 und 30 Jahre alt waren, schlugen auf den Geschädigten ein, der hierdurch erhebliche Verletzungen am ganzen Körper erlitt. Dabei nahmen die Täter ihm das zuvor abgehobene Bargeld ab und entfernten sich hiernach in unbekannte Richtung. Der Geschädigte begab sich anschließend selbst zur Behandlung ins Krankenhaus und erstattete danach Anzeige bei der Polizei. Die Kriminalpolizei Aalen übernimmt die weiteren Ermittlungen und bittet unter Telefon 07361/5800 um Hinweise auf die Täter. Eventuell fielen die Personen, von denen keine weitere Beschreibung vorliegt, bereits vor oder auch nach der Tat in der Umgebung, eventuell am Bahnhof oder in einer Gaststätte auf.

Aalen: Einbruchsversuch

Zwischen Sonntagabend, 18 Uhr und Montagmorgen, 8.30 Uhr versuchten Unbekannte in ein Ladengeschäft in der Reichstädter Straße einzubrechen. Die Täter manipulierten dabei am Türschloss, das dem Einbruchsversuch jedoch standhielt. Die Unbekannten hinterließen einen Sachschaden von rund 100 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240.

Essingen: Aufgefahren - 9000 Euro Sachschaden

Verkehrsbedingt musste ein 62-Jähriger seinen Lkw am Montagmorgen kurz nach 9 Uhr auf der B 29 Höhe Essinger Bahnhof anhalten. Ein 51-Jähriger erkannte dies zu spät und fuhr mit seiner Sattelzugmaschine auf. Bei dem Unfall, bei dem beide Lkw-Fahrer unverletzt blieben, entstand ein Sachschaden von rund 9000 Euro.

Aalen: Geparktes Fahrzeug gestreift

Beim Vorbeifahren streifte ein 48-Jähriger am Sonntagabend gegen 21.15 Uhr mit seinem Pkw ein im Östlichen Stadtgraben geparktes Fahrzeug, wobei ein Sachschaden von rund 1000 Euro entstand.

Abtsgmünd: Wildschwein ausgewichen - gegen Leitplanke gefahren

Auf rund 3000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag entstand. Kurz nach 15 Uhr befuhr eine 32-Jährige mit ihrem Pkw VW die B 19 in Fahrtrichtung Abtsgmünd-Untergröningen. Eigenen Angaben zufolge musste sie dort einem die Fahrbahn querenden Wildschwein ausweichen, wobei sie gegen die gegenüberliegende Leitplanke fuhr.

Aalen: Terrassentüre aufgebrochen

Am Sonntagvormittag gegen 10.15 Uhr bemerkte eine Zeugin, dass die Terrassentüre einer Gaststätte in der Hirschbachstraße aufgebrochen war. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde aus den Räumlichkeiten ein Tresor entwendet, in dem sich keinerlei Wertgegenstände befanden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Aalen, Tel.: 07361/5240 entgegen.

Aalen: 2000 Euro Sachschaden bei Kabelbrand

Kurz vor 2 Uhr am Sonntagmorgen kam es in einem Firmengebäude in Neukochen zu einem Kabelschmorbrand in einem Schaltschrank, bei dem ein Sachschaden von rund 2000 Euro entstand. Die Freiwillige Feuerwehr Aalen war mit 5 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort.

Ellwangen: Unfallflucht

Ein unfallflüchtiger Fahrzeuglenker verursachte am Montagmorgen einen Sachschaden von rund 800 Euro, als er einen Pkw VW Touran beschädigte, der vor dem Ärztehaus in der Karlstraße abgestellt war. Die Beschädigungen entstanden zwischen 8.15 und 9.45 Uhr. Hinweise bitte an das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 07961/9300.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-107
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell