PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Neubrandenburg mehr verpassen.

12.09.2019 – 11:10

Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Sattelauflieger mit defekter Bremsanlage aus dem Verkehr gezogen

BAB 20 (ots)

Den Beamten des besonderen Verkehrsüberwachungsdienstes des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Altentreptow kontrollierten gestern am 11.09.2019 gegen 08:00 Uhr auf dem Parkplatz Vier Tore an der BAB 20 einen 44 Jahre alten Fahrer eines Sattelzuges, der in Fahrtrichtung Stettin gefahren war.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die erforderliche Sicherheitsüberprüfung am Sattelauflieger seit mehreren Monaten abgelaufen war. Der Halter, ein Unternehmer aus der Region Anklam, hatte den Sattelauflieger zwar im Mai zur Sicherheitsüberprüfung beim TÜV vorgestellt, dort war der Auflieger jedoch aufgrund erheblicher Mängel an der Bremsanlage durchgefallen und hätte demnach nicht mehr im Straßenverkehr geführt werden dürfen. Eine Überprüfung der im Sattelauflieger auf Paletten geladenen Getreidesäcke mit einem Gewicht von 21.000kg ergab weiter, dass die Hälfte der Säcke nicht gesichert wurde, obwohl ausreichend Spanngurte vorhanden waren.

Als besonders gefährlich ist in diesem Sachverhalt zu nennen, dass der Fahrer den Sattelzug ohne Schuhe, also nur mit Socken bekleidet, gefahren ist. Hierzu erhält die Berufsgenossenschaft in Bezug auf die Unfallverhütungsvorschrift gesondert Kenntnis.

Aufgrund der festgestellten Mängel und des erhebliches Gefährdungspotentials wurde dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt und auferlegt, die Ladung umzuladen. Außerdem wurde die sofortige Begutachtung und Mängelbeseitigung des Sattelanhängers angeordnet. Den Fahrer erwartet aufgrund des Führens eines Sattelzuges mit defekter Bremsanlage sowie wegen des Verstoßes zur Ladungssicherung ein Bußgeld von ca. 250 EUR sowie Punkte in Flensburg.

Auch gegen den Halter wurde ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von ca. 270EUR und 1 Punkt in der Verkehrssünderdatei.

Dieser Fall zeigt einmal mehr die hohe Bedeutung von Verkehrskontrollen im gewerblichen Personen- und Güterverkehr. Für die Sicherheit im Straßenverkehr sorgen heute bundesweit zahlreiche Beamte und führen im Rahmen der Aktion "sichermobilleben" - Brummis im Blick, verstärkte Kontrollen durch.

Die Beamten des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Altentreptow beteiligen sich mit Unterstützung des Zolls, der Bundespolizei, der Bundeswehr, des BAG und polnischen Polizeibeamten an der Aktion und führen noch bis in die Nachmittagsstunden eine Großkontrolle auf der BAB 20 durch.

Rückfragen bitte an:

Kathrin Jähner
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Kathrin Jähner
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5003
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell