Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Neubrandenburg

05.09.2019 – 15:05

Polizeiinspektion Neubrandenburg

POL-NB: Festnahme von zwei Tatverdächtigen nach Ladendiebstahl

Neubrandenburg (ots)

Am 04.09.2019 gegen 17:50 Uhr wurden die Beamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg zur Unterstützung in das Einkaufszentrum in der Neubrandenburger Innenstadt gerufen, da sich ein festgestellter Ladendieb im dortigen Drogeriemarkt nicht ausweisen konnte. Als die Beamten vor Ort eintrafen konnte die Identität des Ladendiebes geklärt werden. Es handelte sich um einen 32-jährigen armenischen Staatsbürger, welcher sich zusammen mit einem 35-jährigen armenischen Staatsbürger in dem Drogeriemarkt aufgehalten hat.

Zum Sachverhalt kann derzeit gesagt werden, dass der Ladendetektiv beobachtet hat, wie sich der 32-jährige Tatverdächtige auffällig benommen hat und dann mehrere Kosmetika in eine Tüte steckte. Er sprach den Tatverdächtigen an und bat ihn in sein Büro. Bei der Personenkontrolle stellte der Ladendetektiv in der mitgeführten Tüte verschiedene Kosmetikartikel im Wert von 240 Euro sowie in einer weiteren Tasche zwei neue Brillen fest. Anhand der Etiketten an den Brillen konnten diese zu einem Fachgeschäft in dem Einkaufszentrum zugeordnet werden. Die Brillen hatten einen Wert von jeweils ca. 100 Euro und konnten gestern wieder an die Mitarbeiter des geschädigten Fachgeschäftes übergeben werden.

Der 35-Jährige hat sich zum Zeitpunkt des Ladendiebstahls in unmittelbarer Nähe des 32-jährigen Tatverdächtigen aufgehalten und die Umgebung beobachtet. Somit ist er Mittäter, da davon ausgegangen wird, dass er zur Warnung und Absicherung eingesetzt war. Bei der Durchsuchung des 35-jährigen Tatverdächtigen wurde ein Fahrzeugschlüssel zu einem Fahrzeug mit einem brandenburgischen Kennzeichen gefunden. Da der Verdacht des bandenmäßigen Ladendiebstahls bestand, wurde die unmittelbare Umgebung des Einkaufszentrums abgesucht. Die Beamten konnten das Fahrzeug in der Stargarder Straße auffinden. Da bereits von außen erkennbar war, dass sich weiteres Diebesgut im Fahrzeug befindet, wurden die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg angefordert.

Im Fahrzeug wurden diverse Parfüme, elektrische Kleingeräte, Werkzeuge und Spirituosen in Originalverpackung und ohne Kaufnachverweis aufgefunden. Die aufgefunden Gegenstände wurden zur Beweismittel- bzw. Eigentumssicherung sichergestellt. Sie konnten derzeit noch keiner geschädigtem Unternehmen zugeordnet werden.

Die beiden armenischen Tatverdächtigen wurden gestern vorläufig festgenommen. In Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Neubrandenburg werden sie heute Nachmittag nach der Beschuldigtenvernehmung und erkennungsdienstlichen Behandlung aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Rückfragen bitte an:

Diana Mehlberg
Polizeiinspektion Neubrandenburg
Telefon: 0395/5582-5007
E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Original-Content von: Polizeiinspektion Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neubrandenburg