Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Anklam

28.05.2019 – 12:43

Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Information zu den Raubstraftaten am 27.05.2019 in Torgelow und Heringsdorf

Anklam (ots)

Wie am 27.05.2019 bereits berichtet, kam es am gestrigen Tag zu zwei Raubstraftaten in Torgelow und in Heringsdorf. Opfer dieser Straftaten waren ein 79 Jähriger Mann und zwei Frauen im Alter von 80 und 84 Jahren. Alle Opfer erlitten hierbei Verletzungen und mussten medizinisch betreut werden. Die 80 Jährige Frau musste stationär in der Klinik in Wolgast aufgenommen werden. Zum jetzigen Zeitpunkt sind die Opfer auf den Weg der Besserung. Davon konnte sich die Polizei in Gesprächen mit den Opfern, auch im Krankenhaus, überzeugen. Die Polizei ist froh über die Genesung der Opfer, jedoch besonders empört über die hohe Aggressivität der Täter. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Um diese Taten schnellstmöglich aufzuklären zu können, wurden in den Kriminalkommissariatsaußenstellen in Ueckermünde und Heringsdorf eigens für diese Fälle Ermittlungsgruppen gebildet.

Täterbeschreibung Raub Torgelow ( Ueckerbogen ): 1 Täter Scheinbares Alter : ca. 20 Jahre Sportliche Figur und ca. 165 cm bis 170 cm groß hellhäutig Bekleidung: graue Kapuzenjacke, Kapuze über den Kopf gezogen Auffälligkeit: hat viele Pickel im Gesicht Europäischer Typ

2 Täter Scheinbares Alter : ca. 20 Jahre Sportliche Figur und ca. 165 cm bis 170 cm groß hellhäutig Bekleidung: dunkle Kapuzenjacke, Kapuze über den Kopf gezogen Europäischer Typ

Täterbeschreibung Raub Heringsdorf ( Goethepark ): Scheinbares Alter: ca. 25 Jahre Bekleidung: dunkle Bekleidung trug ein Base Cup

Die Polizei bittet nochmals darum, wer zu diesen Straftaten Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Heringsdorf unter Telefonnummer 038378 297 224, bei der Polizei in Ueckermünde unter Telefonnummer 039771 82 224 oder jeder anderen Dienststelle der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Jörg-Peter Käding
Telefon: 03971-2513040
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam