Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Anklam

27.05.2019 – 15:43

Polizeiinspektion Anklam

POL-ANK: Raub in Heringsdorf

Heringsdorf (ots)

Am 27.05.2019 gegen 13:00 Uhr kam es in Heringsdorf zu einem Raub. Der Täter entriss die Umhängetasche eines 79 Jährigen Mann, der sich mit seiner Frau, 80 Jahre, im Goethepark befand. Nach Aussagen der Opfer handelte es sich um einen ca. 25 Jahre alten Mann, der dunkel bekleidet war und ein Basecap trug. Der Täter flüchtete nach dem Raub in Richtung Bahnhof in Heringsdorf. Es kam zu einer Rangelei zwischen dem Täter und dem Opfer. Die Ehefrau ging dazwischen und wurde schwerverletzt. Sie wurde in das Krankenhaus nach Wolgast gebracht. Ihr Mann wurde leicht verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter führte jedoch nicht zum Erfolg. Gegen 13:20 Uhr bestreiften die Beamten den Bahnhof in Heringsdorf. Am Bahnsteig angekommen, ging eine Zugbegleiterin (Zeugin) der UBB auf die Beamten zu. Nachdem die Beamten den Sachverhalt und die Personenbeschreibung schilderten, konnte sich die Zugbegleiterin an eine Person erinnern, auf die die Personenbeschreibung zutreffend ist. Die Person trug dunkle Kleidung, ein schwarzes Basecap und war ungefähr 25 Jahre alt. Kurz danach fuhr der Zug dann in Richtung Wolgast los. Die Zugbegleiterin verständigte umgehend das Zugpersonal des betroffenen Zuges. Diese leiteten die Information weiter, dass die Person ein Zugticket bis Bahnhof Bansin löste und auch dort definitiv ausgestiegen ist. Weitere Angaben konnte das Zugpersonal der UBB zum Sachverhalt nicht machen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Heringsdorf unter Telefonnummer 038 378 279 224 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Jörg-Peter Käding
Telefon: 03971-2513040
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Anklam, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Anklam