Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

06.03.2019 – 11:38

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Alkoholbedingte Verkehrsunfälle in Stralsund, Tribsees und Wustrow

Stralsund, Tribsees, Wustrow (ots)

In den Revierbereichen Stralsund, Grimmen und Ribnitz-Damgarten ereigneten sich gestern drei Verkehrsunfälle, bei denen die verursachenden Verkehrsteilnehmer offenbar unter Alkoholeinfluss standen und zum Teil leicht verletzt wurden.

In Stralsund befuhr ein 55-jähriger Radfahrer gegen 14:05 Uhr die Witzlawstraße und wollte die Alte Richtenberger Straße überqueren. Dabei beachtete er den vorfahrtberechtigten Fahrer (64 Jahre) eines Pkw Peugeot scheinbar nicht, sodass es zu einem Zusammenstoß kam. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich dabei leicht. Der entstandene Sachschaden wird auf mehr als 2.000 Euro geschätzt. Bei der Unfallaufnahme durch die Beamten, bemerkten diese Atemalkoholgeruch bei dem 55-Jährigen, der anschließend einen Wert von 2,07 Promille (in der Atemluft) pustete.

Gegen 14:25 Uhr stürzte in Tribsees ein 81-jähriger Fahrradfahrer, der offensichtlich alkoholisiert in der Sülzer Chaussee unterwegs war. Er verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bartmannshagen gefahren. Hier entstand geringer Sachschaden am Rad.

Am Nachmittag, gegen 16:30 Uhr, wollte ein 37-jähriger Mercedes-Fahrer in der Strandstraße in Wustrow rückwärts einparken, stieß dabei jedoch - vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung mit 1,23 Promille - gegen ein parkendes Fahrzeug der Marke Honda und beschädigte dies. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden beträgt etwa 100 Euro.

Allen Fahrzeugführern wurde zur Beweissicherung und Untersuchung eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und dem 37 Jahre alten Pkw-Fahrer der Fahrzeugschlüssel abgenommen und sichergestellt. Des Weiteren werden die zuständigen Führerscheinstellen informiert und Strafanzeigen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs gefertigt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund