Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDLD: Landauer Polizei - Eisige Kontrolle in den Morgenstunden

Landau (ots) - In den Morgenstunden des Dienstag wurden gezielt Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt ...

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

07.01.2019 – 13:21

Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

  • Bild-Infos
  • Download

Bad Sülze (ots)

Wie bereits durch die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg berichtet wurde, wird der 77-jährige Siegfried Siems aus Bad Sülze vermisst. Er ist seit Freitagabend (04.01.2019) unbekannten Aufenthalts, leidet an Demenz und benötigt Medikamente. Zudem soll S. Siems nur leicht bekleidet und zu Fuß unterwegs sein. (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4158708)

Der Vermisste wird ergänzend zum beigefügten Bild wie folgt beschrieben:

   -	Größe: etwa 1,80 m; 
   -	Figur: sehr schlank; 
   -	Aussehen: volles weißes Haar; 
   -	Bekleidung: unbekannt; 
   -	Besonderheiten: dement, Diabetiker, geht leicht nach vorn 
gebeugt. 

Die Polizei in Ribnitz-Damgarten suchte bereits mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, wie einem Fährtensuchhund, einem Personenspürhund, der Rettungshundestaffel mit u.a. Flächensuchhunden, dem Polizeihubschrauber sowie mit eigenen und benachbarten Einsatzkräften. Auch am heutigen Tage ist geplant, die Suche u.a. mit Suchhunden im Bereich von Bad Sülze fortzusetzen.

Die Polizei bittet die Bevölkerung und die Medien um Unterstützung bei der Vermisstensuche. Wer Hinweise zum Aufenthaltsort des gesuchten S. Siems geben kann, wende sich schnellstmöglich an die Polizei in Ribnitz-Damgarten (03821/8750) oder jede andere Polizeidienststelle.

Auch die Rundfunksender werden gebeten, die Öffentlichkeitsfahndung auszustrahlen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund