Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Fahrer unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Stralsund (ots) - In den gestrigen Mittagsstunden (27.11.2018) beendeten die Beamten des Polizeihauptrevieres die Fahrt eines 21-Jährigen in Stralsund, der offenbar unter dem Einfluss berauschender Mittel und ohne die erforderliche Fahrerlaubnis einen Pkw im öffentlichen Verkehrsraum führte.

Der 21-jährige Fahrer eines Pkw Audi befuhr gegen 11:00 Uhr den Knieperdamm in Stralsund als ihn eine Streifenwagenbesatzung zur Verkehrskontrolle anhielt. Den Beamten war zu diesem Zeitpunkt bereits bekannt, dass der Fahrer nicht berechtigt ist, ein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr zu führen, da ihm ein Fahrverbot erteilt worden war. Bei der anschließenden Kontrolle des Stralsunders, mit dem ein Drogenvortest durchgeführt wurde, bestätigte sich der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand. Der Vortest auf Urinbasis verlief positiv auf einen möglichen Konsum Cannabis/THC.

Dem Fahrer wurde zum wiederholten Male die Weiterfahrt untersagt und im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Zudem erfolgte eine Information an die zuständige Führerscheinstelle.

Der 21-Jährige muss sich u.a. wegen des mehrfachen Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Ilka Pflüger
Telefon: 03831/245-205
E-Mail: pressestelle-pi.stralsund@polizei.mv-regierung.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: https://twitter.com/Polizei_HST
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiStralsund

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: