Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Fahrübungen mit Folgen

Wismar (ots) - Weil ein Pkw gestern Abend im Woltersdorfer Weg in Wismar ungewöhnliche Fahrmanöver ausführte, zog er die Aufmerksamkeit einer Streifenwagenbesatzung des Polizeihauptreviers auf sich. Als die Insassen des Fahrzeugs bemerkten, dass die Beamten sich ihnen näherten, stieg der Beifahrer aus, tauschte den Platz mit der Fahrerin und fuhr in Richtung Lübsche Straße davon. Die Polizisten hielten das Auto an und führten eine Verkehrskontrolle durch. Dabei teilte ihnen der 33-jährige Mann mit, dass er mit seiner zwei Jahre jüngeren Frau Fahrübungen durchgeführt hatte, da diese aktuell dabei sei, einen Führerschein zu machen und erst kürzlich durch die Prüfung gefallen sei. Im Fahrzeug befanden sich ein 1- und ein 5-jähriges Kind. Gegen die Frau und ihren "Fahrlehrer" leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: