Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person zwischen Klein Woltersdorf und Barnekow

Wismar (ots) - Heute Morgen gegen 06:20 Uhr ereignete sich auf der Gemeindestraße zwischen Klein Woltersdorf und Barnekow ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Der 26-jährige Fahrzeugführer, der mit seinem PKW in Richtung der Ortschaft Barnekow fuhr, kam kurz hinter dem Abzweig nach Gägelow nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Opel prallte gegen einen Straßenbaum, überschlug sich anschließend mehrfach und blieb auf der angrenzenden Ackerfläche auf der Seite liegen.

Die eingesetzten Mitarbeiter des Polizeihauptreviers Wismar bemerkten bei dem Verunfallten Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,28 Promille.

Der Verletzte wurde durch die hinzugerufenen Rettungskräfte nach der Erstversorgung in das Klinikum Wismar gebracht.

Die Beamten leiteten gegen den 26-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ein und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Im Klinikum wurde die angeordnete Blutprobenentnahme durchgeführt.

Das Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Der Schaden am PKW, Straßenbaum und an der Bankette wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Jessica Lerke
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: