Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

08.04.2019 – 02:40

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln in Röbel festgestellt

Waren (Müritz) (ots)

In den frühen Nachtstunden des 08.04.2019 gegen 00:50 Uhr stellten die eingesetzten Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Waren in Röbel einen Fahrzeugführer fest, der offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein erster Drogentest verlief bei dem 20-jährigen Mann positiv. Später wurde eine freiwillige Blutprobenentnahme durchgeführt.

Bei einer genaueren Inaugenscheinnahme des Kraftfahrzeugs und der betroffenen Person wurden ferner geringe Mengen von Betäubungsmitteln aufgefunden.

Die Weiterfahrt wurde dem Betroffenen untersagt und es wurde ein Strafverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle Robert Stahlberg
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Waren
Telefon: 03991/74730
Fax: 03991 / 7473-226
E-Mail: wspi-waren@lwspa-mv.de
www.facebook.com/WasserschutzpolizeiMV/

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern