Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg
Keine Meldung von Polizeipräsidium Neubrandenburg mehr verpassen.

21.01.2020 – 13:35

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Gewinnspielbetrug in Ueckermünde geglückt

Ueckermünde (ots)

Eine 72-Jähriger aus Ueckermünde ist Opfer eines Gewinnspielbetruges geworden und verlor dabei 1.900 EUR. Die Täter agierten mit der typischen Masche.

Der Mann erhielt einen Anruf, in dem ihm mitgeteilt wurde, dass er 38.600 EUR gewonnen habe. Zur Einlösung des Gewinns sollte er Steam-Karten kaufen.

Der Geschädigte begab sich in einen Supermarkt und erwarb die Gutscheinkarten im Wert von 900 EUR. Als er zu Hause war, erhielt er erneut einen Anruf. Es sei zu einem Zahlendreher gekommen, tatsächlich habe der Senior 83.600 EUR gewonnen. Die bereits erworbenen Steam-Karten sollten überprüft werden und der Geschädigte gab die freigerubbelten Nummern telefonisch durch, ohne zu wissen, dass er die Karten damit entwertet. Das Opfer ging davon aus, dass er die Karten bei der Gewinnübergabe den Sicherheitskräften übergeben müsse.

Der Anrufer, der Hochdeutsch ohne Akzent sprach, meinte nun, dass durch den höheren Gewinn auch die Gebühr höher sei. Auf Anweisung ging der 72-Jährige erneut in den Supermarkt und kaufte Karten im Wert von 1000 EUR. Auch diese Nummern gab er am Telefon durch.

Erst als er eine Stunde später wieder einen Anruf erhielt und er beauftragt wurde, Karten für weitere 1000 EUR zu kaufen, begriff der Geschädigte, dass er Opfer eines Betruges wurde und legte auf.

Rückfragen bitte an:

Nicole Buchfink
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2040
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg