Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

14.10.2019 – 03:14

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfall mit fünf verletzten Personen und hohem Sachschaden

Anklam (ots)

Am 13.10.2019 gegen 14:25 Uhr kam es auf der Kreuzung L35 / B111 zu 
einem Verkehrsunfall zwischen drei PKW. Hierbei befuhr der 
37-jähriger Fahrer eines PKW VW Caddy die L35 aus Richtung Greifswald
kommend in Richtung Jarmen. An der Kreuzung L35 / B111 befuhr er den 
Kreuzungsbereich ohne den vorfahrtsberechtigten 69-jährigen Fahrer 
eines PKW VW Tiguan zu beachten, welcher die B111 aus Richtung BAB 20
kommend in Richtung Gützkow befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider 
Fahrzeuge. Durch die Wucht des Zusammenstoßes  wurde der VW Tiguan 
auf die L35 Richtung Jarmen geschleudert, wo es anschließend zu einer
Kollision mit einem Opel Astra kam. . Der VW Caddy drehte sich 
unmittelbar nach dem Zusammenstoß mit dem Tiguan und schleuderte über
eine Verkehrsinsel gegen ein dort angebrachte Verkehrszeichen. Durch 
den Verkehrsunfall zogen sich fünf Personen leichte Verletzungen zu. 
Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen 
Abschleppdienst geborgen werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 
51.000EUR. Die L35 in Richtung Jarmen war für etwa 90 Minuten voll 
gesperrt.
 
Im Auftrag
 
Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell