PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Neubrandenburg mehr verpassen.

26.07.2019 – 22:10

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfall auf der L 29 zwischen Putbus und Garz mit einer lebensbedrohlich verletzten Person und 3 leichtverletzten Personen

BergenBergen (ots)

Am 26.07.2019, gegen 17:10 Uhr, befuhr ein 77- jähriger Rüganer mit 
seinem PKW Mercedes die L 29 aus Richtung Kasnevitz in Richtung Garz.
Ca. 1 km vor Garz stieß er bei einem Überholvorgang einer 
vierköpfigen Radfahrergruppe mit mindestens einem Radfahrer zusammen.
Infolge des Zusammenstoßes  stürzten alle 4 Radfahrer in den rechten 
Straßengraben.
Der PKW - Fahrer verließ unerlaubt den Unfallort. Er meldete sich 
nachträglich bei Angehörigen, die dann die Polizei verständigten. 
Bei den Radfahrern handelt es sich um eine Familie aus Berlin. 
Vater 52 Jahre, Mutter 47 Jahre und ihre beiden Söhne 13 und 15 
Jahre. Der 52-jährige Vater wurde lebensbedrohlich verletzt und mit 
dem Rettungshubschrauber  in das Uni- Klinikum Greifswald geflogen.
Die anderen 3 Radfahrer wurden mit leichten Verletzungen in das 
Klinikum Stralsund gebracht.
Der Gesamtschaden wird auf ca. 8000 Euro geschätzt. Die 
Unfallaufnahme erfolgte durch Polizeibeamte des Polizeihauptreviers 
Bergen.


Im Auftrag


Torsten Blauch
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg