Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Neubrandenburg mehr verpassen.

21.06.2019 – 08:19

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Erreichbarkeiten stationäre und mobile Pressestelle während der Fusion

Neubrandenburg (ots)

Vom 27.06. bis 30.06.2019 findet auf dem Flugplatzgelände in Lärz das 22. Fusion-Festival des Vereins "Kulturkosmos" statt.

Das Hauptaugenmerk des Polizeieinsatzes liegt auf der Gewährleistung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer im öffentlichen Straßenverkehr. Das Gros der Kräfte wird daher an mehreren Kontrollstellen bei der Anreise und Abreise der gut 70.000 Festivalbesucher im Einsatz sein.

Bereits ab den Abendstunden des 25.06.2019 bis zum 03.07.2019 muss mit einem hohen Verkehrsaufkommen sowie -behinderungen auf den Straßen rund um den Veranstaltungsort gerechnet werden.

Während des Festivals wird der überwiegende Teil der Polizisten als Unterstützung des Veranstalters für den Schutz des Festivals in der Nähe zum Gelände bereit stehen. Das gewährleistet die Einsatzfähigkeit im potenziellen Schadens- oder Unglücksfall, wie zum Beispiel bei einem möglichen Unwetter.

Zudem werden Beamte in einer mobilen Wache vor dem Gelände präsent sein, um jederzeit für jedermann Ansprechpartner zu sein.

Medienvertreter haben die Möglichkeit, die Verkehrskontrollen zu begleiten.

Es wird sowohl eine stationäre Pressestelle in Neubrandenburg sowie mehrere mobile Pressestellen vor Ort geben.

Die stationäre Pressestelle wird vom 25.06.2019 bis 30.06.2019 rund um die Uhr besetzt. Während der Abreisephase ist die Pressestelle von 7 - 19 Uhr besetzt.

Unter folgender Telefonnummer können Medienvertreter die Pressestelle in diesen Zeiträumen erreichen: 0395 / 55822040

Die Teams der mobilen Pressestellen sind ab 25.06. bis 02.07.2019 vor Ort. Die genauen Zeiträume können in der Pressestelle erfragt werden.

Zur Koordinierung der Presseanfragen und Interviewwünsche ist eine vorherige Anmeldung bis Montag, 24.06.2019, 13:00 Uhr in der Pressestelle des Präsidiums erforderlich.

Rückfragen bitte an:

Claudia Tupeit
Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Telefon: 0395/5582-2041
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg