Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

19.03.2019 – 21:01

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Brand auf dem Gelände Firma New Environ in Friedland (LK Mecklenburgische Seenplatte)

Friedland (ots)

Am Dienstag, den 19. März 2019, gegen 16:30 Uhr wurde die 
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg über einen 
Brand auf dem Gelände der Firma New Environ im Pleetzer Weg in 
Friedland informiert.
Nach Mitteilung eines Mitarbeiters der betroffenen Firma hatte sich 
eine größere Menge freilagernder schadstoffentfrachteter 
Elektronikschrott selbst entzündet. Der Schrott war auf dem 
umfriedeten Firmengelände gelagert. Ein Fremdverschulden kann 
ausgeschlossen werden.
Aufgrund der zügigen Brandausdehnung, der Brandgröße und der damit 
verbundenen Rauchentwicklung mussten mehrere Feuerwehren alarmiert 
werden.
Es kamen 80 Kameraden der Feuerwehren Friedland, Neubrandenburg 
(Berufsfeuerwehr und freiwillige Feuerwehr), Neustrelitz, Kotelow, 
Genzkow, Eichhorst und Beseritz zum Einsatz.
Aufgrund der Rauchentwicklung, wobei ein Großteil der Rauchwolke über
die Stadt Friedland zog, wurden vorsorglich Luftmessungen bezüglich 
möglicher Schadstoffe vorgenommen. Bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt 
wurden keine gesundheitsgefährdenden Partikel in der Luft 
festgestellt.
Der entstandene Schaden wird derzeit mit etwa 5.000-10.000 Euro 
beziffert, steht aber noch nicht abschließend fest. Die Löscharbeiten
werden nach Aussage der Feuerwehr noch bis in die Morgenstunden des 
20.03.19 andauern.

Im Auftrag
Holger Bahls
Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell