Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

10.03.2019 – 15:38

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verdächtiger nach Kellereinbruch in Malchin gestellt (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

PR Malchin (ots)

Nach drei Einbrüchen hat die Polizei am frühen Sonntagnachmittag in 
Malchin einen 23-jährigen Tatverdächtigen gestellt. Der Beschuldigte 
steht im Verdacht, in der Karl-Dressel-Straße in 17139 Malchin, in 
drei Keller in einem Wohnhaus eingebrochen zu haben. Es wurden Angeln
sowie elektrisches Werkzeug entwendet. Die Tatzeiten liegen zwischen 
gestern Abend 20:30 Uhr bis 08:00 Uhr am heutigen Tag. Der Mann 
flüchtete zunächst, wurde durch Zeugen jedoch beobachtet. Diese 
meldeten ihre Beobachtungen unabhängig der Anzeigenaufnahme der 
Polizei in Malchin. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung 
fand die Polizei unter anderem das Diebesgut. Zudem wurden in der 
Wohnung Betäubungsmittel und verbotene Waffen (Wurfstern, 
Schlagstöcke) gefunden. Hierzu wurden gegen den Beschuldigten 
gesonderte Strafanzeigen gefertigt. Gegen den aus Malchin kommenden 
Mann wird nun wegen Diebstahls im besonders schweren Fall, Verstoß 
gegen das Betäubungsmittelgesetz und gegen das Waffengesetz 
ermittelt. Der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg führt die weiteren 
Ermittlungen. 


Im Auftrag

Jürgen Kolletzki
Polizeiführer vom Dienst,
Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg