Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Neubrandenburg

03.02.2019 – 23:55

Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfall unter Einwirkung von Alkohol auf der L 296 bei Samtens (LK VR)

Bergen (ots)

Am 03.02.2019 gegen 03.25 Uhr kam es auf der L 296 nahe der Ortschaft
Samtens zu einem Verkehrsunfall unter Einwirkung von Alkohol. Der 
53-jährige Fahrer eines PKW Hyundai Getz befuhr die L 296 aus 
Richtung Samtens kommend in Richtung Rambin. Zwischen den Ortschaften
Natzevitz und Rothenkirchen kam er dabei aus bisher unbekannter 
Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen 
Straßenbaum. Anschließend stieg der Fahrzeugführer aus dem PKW aus 
und ging zu Fuß in Richtung Samtens, ohne die Polizei über den Unfall
zu informieren. Durch die eingesetzten Polizeibeamten des 
Polizeihauptrevieres Bergen konnte der Fahrzeugführer fußläufige auf 
dem Radweg neben der L 296 festgestellt und angehalten werden. Dabei 
stellten sie Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers fest. 
Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 
Promille. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr
und wegen Verkehrsunfallflucht erstattet. Sein Führerschein wurde 
sichergestellt. 

Im Auftrag

Jens Unmack
Erster Polizeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst
Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040

Claudia Tupeit
Telefon: 0395/5582-2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell