Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Rostock mehr verpassen.

30.05.2020 – 02:48

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Kadfahrer bei Kollision mit PKW lebensgefährlich verletzt

Bad Doberan (ots)

Am heutigen Freitag ereignete sich gegen 16:50 Uhr im Landkreis Rostock auf der K 6 zwischen Retschow und Reinshagen ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Motorrad. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der 53jährige Fahrzeugführer des PKW die K6 aus Reinshagen in Rtg. Retschow, kam aus bisher unbekannter Ursache in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem aus Retschow kommenden 43jährigen Kradfahrer zusammen. Diesem wurde bei dem Unfall das linke Bein abgetrennt. Der Kradfahrer wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen anschließend in die Uniklinik Rostock verbracht. Um die genaue Unfallursache zu klären, wurde durch die Staatsanwaltschaft die DEKRA zur Unfallaufnahme hinzugezogen.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden zur Kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 EUR. Die Strecke zwischen Retschow und Reinshagen war etwa 4 Stunden halbseitig gesperrt.

J. Hantke
Polizeioberkommissarin
Polizeihauptrevier Bad Doberan 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Rostock