Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Rostock mehr verpassen.

01.08.2019 – 16:32

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Folgemeldung: Verdacht des sexuellen Übergriffs in Bad Doberan

Bad Doberan (ots)

Im Zusammenhang mit der gestrigen Pressemitteilung 
(https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108746/4337674) und den 
bisher stattgefunden Ermittlungen wird mitgeteilt, dass gegen den 
festgenommenen Beschuldigten nunmehr der dringende Tatverdacht der 
versuchten Vergewaltigung besteht. 

Auf Grund dessen hat das Amtsgericht Rostock am gestrigen Tage, 
31.07.2019, Haftbefehl wegen Flucht- und Wiederholungsgefahr 
erlassen. Der Beschuldigte wurde in die JVA Bützow gebracht. 

Die Geschädigte befindet sich nicht mehr in stationärer Behandlung. 
Dass dies bereits möglich ist, ist sicherlich auch dem mutigen 
Einschreiten einer Zeugin zu verdanken. 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Stefanie Busch
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell