Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Rostock

25.02.2019 – 14:04

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Öffentlichkeitsfahndung - Vergewaltigung in Parchim am 1. Februar 2019

Ein Dokument

Parchim (ots)

Am Freitag, 01.02.2019, gegen 19 Uhr wurde in Parchim in der Nähe der
Ludwigsluster Chaussee/Ecke Juri-Gagarin-Ring eine Frau von einem 
unbekannten Mann tätlich angegriffen und vergewaltigt. Die 
Geschädigte beschreibt den Täter wie folgt. Das entsprechende 
Phantombild ist der Pressemitteilung beigefügt.

Täterbeschreibung: 

- ca. 35 Jahre alt
- ca. 1,80 m groß
- kurze, dunkle Haare
- untersetzte Statur
- normal gepflegte Erscheinung
- sicheres Verhalten/Auftreten
- deutsche Sprache (akzentfrei)
- dunkle Hose
- braune Stoffjacke mit Kapuze

Personen, die Hinweise zum Täter bzw. zur Tat geben können, werden 
gebeten, sich telefonisch beim Polizeipräsidium Rostock unter der 
Telefonnummer  038208 888 2222, bei der Internetwache unter 
www.polizei.mvnet.de oder jeder weiteren Polizeidienststelle zu 
melden. 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell