Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

23.02.2019 – 11:08

Polizeipräsidium Rostock

POL-HRO: Angriffe auf Geldautomaten in Tessin

Tessin (ots)

Am 23.02.2019 gegen 05:25 Uhr ist es zu einer Alarmauslösung in der 
VR-Bank in Tessin in der Rostocker Straße 1 gekommen. Unbekannte 
hatten versucht, den im Vorraum befindlichen Geldautomaten aus seiner
Verankerung in der Wand zu entfernen.
In diesem Zusammenhang wurde ein dunkler Kleintransporter mit einem 
defekten Rücklicht vor der VR-Bank gesehen. Dieser ist nach der 
Alarmaualösung mit hoher Geschwindigkeit davon gefahren.
Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen, u.a. unter Beteiligung eines 
Polizeihubschraubers, führten nicht zum Auffinden des 
Kleintransporters.
Gegen 05:50 Uhr ging bei der Polizei ein weiterer Hinweis ein, dass 
in der Ostseesparkasse in Tessin in der St.-Jürgen-Straße 4 auch 
versucht worden ist, einen Geldautomaten aus seiner Verankerung zu 
reißen.
In beiden Fällen sind die unbekannten Täter nicht an das Geld 
gelangt.
Durch den Kriminaldauerdienst Rostock wurden die Ermittlungen 
aufgenommen. Wer Angaben zu den beiden Taten -insbesondere zum 
Kleintransporter- machen kann, wird gebeten sich an den 
Kriminaldauerdienst Rostock (Tel.: 0381 - 4916 1616) zu wenden. 
Hinweise können auch bei jeder anderen Polizeidienststelle oder im 
Internet unter www.polizei.mvnet.de gegeben werden.

Frank Goede
Polizeiführer vom Dienst
PP Rostock / Einsatzleitstelle 

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell