Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück

19.03.2019 – 10:54

Polizeiinspektion Osnabrück

POL-OS: Osnabrück: Polizei warnt vor Betrug an der Haustür

Osnabrück (ots)

Im Ortsteil Westerberg ist ein älteres Ehepaar Opfer von dreisten Betrügern geworden. Das Ehepaar erhielt vor einiger Zeit einen Anruf von einem angeblichen Teppichhändler. Der Anrufer bot einen teuren Teppich für einen sehr günstigen Preis an; das Ehepaar lehnte jedoch ab. Anfang März klingelten dann zwei unbekannte Männer bei dem Ehepaar und stellten sich als Söhne des Teppichhändlers vor. Sie boten einen angeblich handgeknüpften Seidenteppich an. Nach einem längeren Gespräch und einer zusätzlichen Einladung zu einer Reise bezahlte das Ehepaar schließlich einen scheinbar günstigen Preis. Später stellte sich jedoch heraus, dass es sich bei der Ware um einen minderwertigen, maschinengefertigten Teppich handelt. Auch die versprochene kostenlose Reise fand nicht statt. Einer der Täter war ca. 50 bis 60 Jahre alt und sprach gutes Deutsch mit leichtem Akzent. Die Person war deutlich korpulent, hatte stark abstehende Ohren und graue, mittellange Haare. Bekleidet war der Mann mit einem hellblauen Hemd und einer schwarzen Hose. Der zweite Täter war ca. 35 bis 40 Jahre alt, hatte eine schlanke Figur und trug einen dunklen Anzug mit einem weißen Hemd. Er sprach hochdeutsch ohne Akzent und hatte glatt gekämmte, kurze schwarze Haare. Unterwegs waren die Unbekannten mit einem hochwertigen, schwarzen Mercedes mit Kennzeichen aus Mönchengladbach (MG). Die Polizei rät in diesem Zusammenhang: Kaufverträge und insbesondere Käufe von hochwertigen Waren niemals an der Haustür abschließen. Lassen Sie keine fremden Personen in ihre Wohnung. Bei unbekannten Besuchern ziehen Sie Nachbarn oder weitere Ihnen bekannte Personen hinzu. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0541/327-2215 oder 327-3303 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Daniel Richter
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Osnabrück
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Osnabrück