Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Leer/Emden mehr verpassen.

29.01.2020 – 15:36

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 29.01.2020

PI Leer/Emden (ots)

++ Diebstahl aus Immobilienbüro ++ (Versuchter) Einbruch ++ Diebstähle aus Pkw ++ Fahrzeugführer beschädigt Barken - Zeugen gesucht! ++ Verkehrsunfallflucht ++ Verkehrsunfall ++ Verkehrsunfall mit Folgeunfall ++

Moormerland - Diebstahl aus Immobilienbüro

Moormerland - In der Nacht vom 27.01.2020, 17.00 Uhr, auf den 28.01.2020, 07.50 Uhr, kam es zu einem Einbruch in ein Immobilienbüro in der Königsstraße. Dabei verschafften sich der oder die Täter durch Aufhebeln der Eingangstür gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten und entwendeten vorhandene Dokumente. Der Gesamtschaden wird auf eine hohe, dreistellige Summe geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - (Versuchter) Einbruch

Emden - Bereits in der Nacht vom 26.01.2020, 22.00 Uhr, auf den 27.01.2020, 08.30 Uhr, versuchten unbekannte Täter in ein Restaurant in der Neutorstraße einzubrechen. Dabei versuchten die Täter die rückwärtige Tür durch Aufhebeln gewaltsam zu öffnen und sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten zu verschaffen. Der Gesamtschaden wird auf eine hohe, dreistellige Summe geschätzt. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Weener/Bunde - Diebstähle aus Pkw

Weener - In der Zeit zwischen Montagabend bis Dienstagmorgen kam es in Weener und Bunde zu drei Diebstählen aus Pkw. In der Bahnhofstraße in Weener schlug der Täter im genannten Zeitraum die Scheibe eines Pkw, Seat ein, welches sich auf dem Grundstück eines Mehrfamilienhauses befunden hatte. Von dem Beifahrersitz wurde eine Handtasche samt Inhalt entwendet. Am Dienstagabend, in der Zeit zwischen 20.10 Uhr und 22.15 Uhr, kam es ebenfalls in der Bahnhofsstraße zu einer Tat, bei der die Seitenscheibe von einem auf dem dortigen Parkstreifen geparkter Pkw, Skoda, eingeschlagen und ein zurückgelassenes Portemonnaie entwendet wurde. Eine dritte Tat ereignete sich in der Straße "Kellingwold". Hier schlug der Täter die Scheibe eines Pkw, Fiat Punto, welcher auf einem Parkplatz eines dortigen Schwimmbades abgestellt war, ein und entwendete ein zurückgelassenes Portemonnaie. Der Gesamtschaden dieser Taten wird derzeit auf eine untere, vierstellige Summe geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft mögliche Tatzusammenhänge. Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Polizei in Leer zu melden.

A 31/Anschlussstelle Riepe - Fahrzeugführer beschädigt Barken - Zeugen gesucht!

A 31/Anschlussstelle Riepe - Am gestrigen Nachmittag beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Kraftfahrzeug in einem Baustellenbereich auf der A 31 insgesamt vier auf der Fahrbahn abgestellte Barken. Die Barken befinden sich zum jetzigen Zeitpunkt auf Höhe der Anschlussstelle Riepe in Fahrtrichtung Emden. Nach der Kollision setzte der Fahrzeugführer seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Leer - Verkehrsunfallflucht

Leer - Bereits am 27.01.2020, gegen 13.30 Uhr, kam es im Böcklinweg, in Höhe des dortigen Bahnübergangs, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin. Nach derzeitigen Erkenntnissen touchierte ein sich von hinten nähender Pkw die linke Körperseite einer 56-jährigen Frau, die in diesem Moment mit ihren beiden Hunden den Böcklinweg in Richtung Liebigweg entlanglief. Zuvor soll der Fahrer des dunklen Pkw den Hund der Fußgängerin, der hinter ihr lief, touchiert haben. In dem Augenblick, als die Leeranerin sich zu ihrem Hund umdrehte, streifte das Fahrzeug sie an der Körperseite. Der Pkw setzte daraufhin seine Fahrt in den Verbindungsweg fort, ohne weitere Maßnahmen zu treffen. Die Hundehalterin wurde durch den Kontakt leicht verletzt. In Bezug auf den Hund sind zurzeit keine konkreten Verletzungen bekannt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Leer in Verbindung zu setzen.

A 28/Nortmoor - Verkehrsunfall

A 28 Nortmoor - Am 28.01.2020, gegen 16.10 Uhr, kam es auf der A 28 in Fahrtrichtung Oldenburg auf Höhe des Parkplatzes Nortmoor zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Ein 31-jähriger Oldenburger befuhr zunächst mit seinem Pkw, VW den Überholfahrstreifen. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr er infolge des starken Regens und der damit verbundenen nassen Fahrbahn nach rechts auf den Hauptfahrstreifen und streifte eine dort mit ihrem Mercedes-Benz fahrende 28-jährige Weeneranerin. Diese geriet daraufhin ins Schleudern, rutschte gegen die Außenschutzplanke und kam entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung auf dem Hauptfahrtstreifen zum Stehen. Die Weeneranerin wurde durch Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Ihr Pkw war im Anschluss nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten in der Zeit von 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr nur einseitig befahrbar.

Leer - Verkehrsunfall mit Folgeunfall

Leer - Am 29.01.2020, gegen 07.35 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 436, in Höhe der Abfahrt Heisfelde, zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw. Dabei befuhr ein 29-jähriger Leeraner mit seinem Citroen Berlingo den Überholfahrstreifen der beiden Fahrspuren der B436 in Fahrtrichtung Weener. In Höhe der dortigen Abfahrt wechselte dann plötzlich ein 19-jähriger Leeraner mit seinem Peugeot von dem Hauptfahrstreifen nach links auf die Überholspur und übersah dabei den nachfolgenden 29-jährigen. Es kam daraufhin zum Zusammenstoß beider Pkw, welche gemeinsam über die Gegenfahrbahn gegen die dortige Außenschutzplanke prallten und schließlich dort zum Stehen kamen. Der Fahrer des Citroen wurde durch den Unfall leicht verletzt. Beide Pkw waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Unmittelbar im Anschluss an den oben genannten Verkehrsunfall kam es an gleicher Stelle zu einem weiteren Verkehrsunfall. Anlässlich der auf der Fahrbahn verteilten Fahrzeugteile wichen die aus Richtung Papenburg kommenden und in Richtung Weener fahrenden Verkehrsteilnehmer geringfügig auf die Gegenfahrbahn aus. Dabei bremste ein 20-jähriger Leeraner, welcher mit seinem Mercedes-Benz die B436 in Fahrtrichtung Weener befuhr, ab und eine nachfolgende 47-jährige Leeranerin fuhr mit ihrem Opel Corsa auf. Bei dem Unfall wurde keine Person verletzt. Beide Pkw blieben fahrbereit.

Anlässlich der beiden oben genannten Verkehrsunfälle mussten für die Zeit von ca. 08.05 Uhr bis ca. 09.05 Uhr beide Fahrstreifen mit Fahrtrichtung Weener vollgesperrt werden. Die beiden Fahrstreifen in Fahrtrichtung Papenburg waren währenddessen nur einspurig befahrbar.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Leer/Emden