Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

POL-CE: Durchführung von Alkohol-und Drogenkontrollen im Celler Stadtgebiet

29221 Celle (ots) - Am Sonntag, 17.03.2019, wurde in der Zeit von 21:30 Uhr bis 23:45 eine Alkohol-und ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

01.02.2019 – 10:08

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemeldung vom 01.02.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Brand ++ Raub auf Tankstelle ++ Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht ++

Brand

Emden - Am Donnerstag ist es in der Königsberger Str. zu einem Brand in einer Doppelhaushälfte gekommen. Vermutlich durch eine umgestürzte Kerze ist gegen 16:00 Uhr ein Feuer in einem Raum im Obergeschoß der Haushälfte ausgebrochen. Aufgrund des schnellen Einsatzes der Feuerwehr Emden mit 30 Kameraden konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Der entstandene Schaden wird auf ca. 40000 Euro geschätzt. Personen sind nicht zu Schaden gekommen.

Raub auf Tankstelle

Emden - Gegen 22:00 Uhr betrat am gestrigen Abend eine männliche Person eine Tankstelle in der Hauptstr. und verlangte unter Vorhalt einer Pistole Geld aus der Kasse. Die 26-jährige Angestellte folgte den Anweisungen des Täters. Dieser flüchtete im Anschluss zu Fuß mit einer Bargeldsumme im mittleren dreistelligen Bereich. Das Opfer blieb unverletzt. Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 165-170 cm, schlanke Statur, ca. 20 Jahre, bekleidet mit einer grauen Stoffjacke, einem hellen Kapuzenpullover, einer blauen Jogginghose, schwarzen Nike-Sneaker, schwarzer Sonnenbrille, schwarzem Basecap und einem schwarzen Schal bzw. einem Tuch, mit dem er sich vermummt hat. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Täter geben können, melden sich bitte bei der Polizei.

Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht!!!

Leer - Am Donnerstag ist es gegen 10:20 Uhr vor dem Borromäus-Hospital in der Kirchstr. zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein geparkter Pkw Opel Corsa mit CLP-Kennzeichen wurde durch einen Leeraner Pkw Peugeot bei dem Versuch, in eine Parklücke daneben einzufahren, beschädigt. Die Verursacherin hat sich im Anschluss von der Unfallstelle entfernt, konnte jedoch nach Angaben von zwei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, ermittelt werden. Die Polizei in Leer bittet diese beiden Zeugen, sich zu melden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Verteiler

Medien mit Zugang zu "ots-Presseportal"

** Was war los im Bereich der Stadt Leer, des Landkreises und in der Stadt Emden? Wir veröffentlichen täglich unsere Polizeimeldungen. Bitte teilt hier keine Hinweise mit, sondern ruft die zuständige Polizeidienststelle an.**

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. PHK Gornitzka
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell