Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MG: Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall Konstantinstraße schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin wollte am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr auf der ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

30.01.2019 – 16:10

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 30.01.2019

PI Leer/Emden (ots)

++ Trickdiebstahl ++ Trunkenheit im Verkehr ++ Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fahrradfahrer ++ Verkehrsunfall zwischen drei beteiligten Pkw ++ Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht! ++

Leer - Trickdiebstahl

Leer - Zu einem Trickdiebstahl in einer Wohnung kam es am letzten Montag in der Zeit zwischen 14:15 Uhr und 14:45 Uhr. Ein Mann klingelte an einer Haustür in der Wagnerstraße und täuschte einen Wasserrohrbruch in der Nachbarschaft vor. Aus diesem Grund sollten die Wasserleitungen kontrolliert werden. Angesichts des ausdrücklichen Hinweises, dass es sich um eine Notlage handeln würde, ließ die Hausbewohnerin den Mann schließlich hinein. Unter einem Vorwand des Mannes hielt sich die Frau kurzzeitig im Keller auf. In der Zeit durchsuchte der Mann augenscheinlich die Räumlichkeiten im Erdgeschoss und verließ anschließend das Haus. Ob der Täter Diebesgut erlangt hat, konnte bislang noch nicht festgestellt werden. Die Frau konnte eine Beschreibung des Täters angeben. Der Mann wird auf ein Alter von circa 30-40 Jahren und eine Größe von circa 170-175cm geschätzt. Er trug dunkelblonde, kurze Haare und hatte ein nordeuropäisches Erscheinungsbild. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Uplengen - Trunkenheit im Verkehr

Uplengen - 1,34 Promille war das Ergebnis eines Atemalkoholtestes von einem 55-jährigen aus Uplengen. Der Uplengener war am gestrigen Morgen gegen 07:00 Uhr im Alten Postweg mit seinem VW Golf durch die Polizei kontrolliert worden. Bei der Fahrtauglichkeitsüberprüfung stellten die Beamten bei dem 55-jährigen Atemalkoholgeruch fest. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein wurde sichergestellt. Der Fahrer darf bis auf Weiteres keine fahrerlaubnispflichtigen Kraftfahrzeuge führen.

Rhauderfehn - Verkehrsunfall zwischen Pkw und Fahrradfahrer

Rhauderfehn - Am gestrigen Nachmittag kam es gegen 15:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 85-jährigen aus Barßel und einem 12-jährigen Kind aus Rhauderfehn. Die 85-jährige befuhr mit ihrem Opel die Straße Untenende aus Richtung des dortigen Kreisverkehrs in Richtung Ostrhauderfehn. Das Kind fuhr mit seinem Fahrrad in die gleiche Richtung. Nach ersten Erkenntnissen kreuzte das Kind unvorhersehbar die Fahrbahn nach links und kollidierte mit der rechten Fahrzeugseite des Opels. Das Kind stürzte von seinem Fahrrad und wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. An dem Pkw der 85-jährigen entstand leichter Sachschaden.

Emden - Verkehrsunfall zwischen drei beteiligten Pkw

Emden - Ebenfalls am gestrigen Nachmittag gegen 16:20 Uhr wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall in der Osterstraße / Ecke Hof von Holland gerufen. Ein 18-jähriger befuhr mit einem Mercedes-AMG die Osterstraße stadtauswärts in Richtung Doelestraße. An der Kreuzung Osterstraße / Hof von Holland übersah der 18-jährige den von rechts kommenden und bevorrechtigten 29-jährigen aus Emden, der mit einem BMW, 5er die Straße Hof von Holland in Richtung Max-Windmüller-Straße befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wodurch der AMG anschließend nach links gegen einen Laternenmast und dann gegen einen in einer Parkbucht abgestellten Opel Meriva prallte. Sowohl an dem Laternenmast als auch an den drei beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Der AMG war nicht mehr fahrbereit. Glücklicherweise wurde durch den Unfall niemand verletzt.

Bunde - Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht!

Bunde - In der Zeit zwischen letzten Freitag 14:00 Uhr und dem gestrigen Tag wurde auf dem Parkplatz des Combi-Verbrauchermarktes in der Neuschanzer Straße ein weißer Kleinwagen mit einem roten Dach der Marke Citroen beschädigt. Der Citroen wies am Heck Beschädigungen auf. Vermutlich wurde das Fahrzeug durch einen anderen Verkehrsteilnehmer beim Aus- oder Einparken beschädigt. Der Verursacher verließ daraufhin die Unfallstelle, ohne seiner Meldepflicht nachzukommen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell