Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-E: Eine Tote nach Verkehrsunfall auf der A 52

Essen-Haarzopf; A 52; 20.03.2019; 22:15 Uhr (ots) - Die Feuerwehr Essen wurde am späten Abend zu einem ...

28.12.2018 – 12:46

Polizeiinspektion Leer/Emden

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 28.12.2018

PI Leer/Emden (ots)

++ Zeuge erkennt Fahrraddieb - weitere Straftaten aufgeklärt ++ Diebstahl aus Wohnhaus ++ Trunkenheit im Verkehr ++ Versuchter Einbruch in Schnellimbiss ++

Leer - Zeuge erkennt Fahrraddieb - weitere Straftaten aufgeklärt

Leer - Am gestrigen Abend gegen 19:20 Uhr meldete ein aufmerksamer Zeuge, dass sich eine männliche Person an dem Fahrradstand des Bahnhofes aufhalten und dort einige Fahrräder angehen würde. Der Mann sei mit einem der Fahrräder davongefahren. Ein Weiteres habe er mit sich geschoben. Aufgrund der Personenbeschreibung des Zeugen konnte der Mann in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes durch die Beamten angehalten und kontrolliert werden. Der 41-jährige Leeraner war bereits wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Bei einer anschließenden Durchsuchung konnten weiterhin Kleidungsstücke, die noch ein Sicherungsetikett trugen und ein hochwertiges Parfüm aufgefunden werden. Im Laufe der Kontrolle erschien ein weiterer Mann, der sich nachweislich als Eigentümer von einem der Fahrräder ausgab. Das zweite Fahrrad sowie die Kleidungsstücke und das Parfüm wurden sichergestellt. Der 41-jährige wurde zur Durchführung weiterer polizeilicher Maßnahmen zur Dienststelle verbracht. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Emden - Diebstahl aus Wohnhaus

Emden - In der kurzen Abwesenheit des Hauseigentümers versuchte ein unbekannter Täter ein rückwärtiges Fenster eines Einfamilienhauses in der Kreidestraße aufzuhebeln. Nachdem der Versuch scheiterte, hebelte der Täter die Terrassentür des Hauses auf und gelang in die Räumlichkeiten. Die Tat ereignete sich am gestrigen Abend in der Zeit zwischen 17:15 Uhr und 19:30 Uhr. Unter Mitnahme von Schmuck konnte der Täter unerkannt flüchten. Die Polizei nahm den Tatort auf und sicherte Spuren. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden - Trunkenheit im Verkehr

Emden - Gleich zwei Mal an einem Tag wurde bei einem 35-jährigen aus Emden Atemalkohol während einer Autofahrt festgestellt. Die erste Fahrt ereignete sich in der gestrigen Nacht um 01:00 Uhr mit einem Wert von 1,0 Promille. Nach einer durchgeführten Blutentnahme wurde der Führerschein des Emders und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Am gestrigen Nachmittag gegen 14:15 Uhr fiel einem Zeugen die auffällige Fahrweise des 35-jährigen mit seinem 5-er BMW in der Auricher Straße auf und benachrichtigte die Polizei. Die Beamten stellten bei dem Emder erneut Atemalkohol fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille. Der Fahrer hatte dieses Mal den Zweitschlüssel des BMWs für seine Fahrt genutzt. Auch dieser Schlüssel wurde schließlich zur Verhinderung der Weiterfahrt sichergestellt. Nachdem eine Blutentnahme veranlasst wurde, konnte der 35-jährige aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen werden.

Uplengen - Versuchter Einbruch in Schnellimbiss

Uplengen - In der Zeit zwischen letzten Mittwoch 20:00 Uhr und Donnerstag 12:00 Uhr kam es in einem Schnellimbiss im Moorweg zu einem versuchten Einbruch. Ein unbekannter Täter durchbohrte den Kunststoffrahmen eines Fensters, welches sich linksseitig vom Haupteingang befindet. Der Täter wurde vermutlich in seiner weiteren Tatausführung gestört, sodass ein Eindringen in den Imbiss nicht stattgefunden hat. Der Tatort wurde aufgenommen. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Borkum 04922-91860

Polizeistation Bunde 04953-339

Polizeistation Filsum 04957-334

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Ostrhauderfehn 04952-61751

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden
Heike Rogner
Telefon: 0491/97690-104
E-Mail: heike.rogner@polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell