Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

03.12.2019 – 15:39

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Pewsum - Container aufgebrochen; Hinte - Auto in Knockster Tief geraten; Dornum - Motorradfahrer schwer verletzt; Hage - Unfallflucht (Nachtrag)

Altkreis Norden (ots)

Kriminalitätsgeschehen

Pewsum - Container aufgebrochen

Unbekannten haben am Wochenende einen Baucontainer in Pewsum aufgebrochen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Container auf einer Baustelle an der Straße Erbsenbinderei. Sie entwendeten zwei Baugeräte. Der Vorfall ereignete sich zwischen Freitag, 14 Uhr, und Montag, 8 Uhr. Möglicherweise wurden die Täter von einem Passanten gestört. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 04923 364.

Verkehrsgeschehen

Hinte - Auto in Knockster Tief geraten

Ein Audi-Fahrer ist in der Nacht zu Dienstag in Hinte mit seinem Wagen im Knockster Tief gelandet. Der 26-Jährige aus Emden war gegen 2 Uhr auf dem Neuen Weg in Richtung Groß-Midlum unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und im dortigen Gewässer landete. Der Fahrer konnte sich eigenständig aus dem Fahrzeug befreien. Der Audi TT versank ganz im Tief und musste durch die Feuerwehr und einen Abschleppdienst geborgen werden. Der 26-Jährige blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt, wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Schaden schätzungsweise im fünfstelligen Bereich. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten sich zu melden unter Telefon 04931 9210.

Dornum - Motorradfahrer schwer verletzt

Ein Motorradfahrer aus Dornum ist am Montag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der 57-Jährige war gegen 19.20 Uhr auf der Schatthauser Straße in Richtung Dornum Ortsmitte unterwegs. An der Kreuzung zur Westerstraße bremste er und verlor die Kontrolle über sein Leichtkraftrad. Er stürzte und wurde schwer verletzt.

Hage - Unfallflucht (Nachtrag zur Meldung vom 02.12.2019)

Die Polizei sucht weiterhin Zeugen eines Unfalls, der sich am Montag in Hage ereignet hat. Eine bislang unbekannte Autofahrerin stieß am Montag an der Kreuzung Am Edenhof / Halbemonder Straße mit einem 14-jährigen Radfahrer zusammen, der daraufhin stürzte. Zu dem Unfall kam es gegen 13.30 Uhr. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Die Verursacherin fuhr davon, ohne eine Regulierung des Schadens zu ermöglichen. Die Frau soll kurze braune Haare haben und ein helles Auto gefahren haben. Die Polizei Hage bittet die Autofahrerin und Zeugen des Unfalls, sich zu melden unter Telefon 04931 7151.

Hinweis an die Redaktionen: In dem am 02.12.2019 veröffentlichten Zeugenaufruf war von einer 14-jährigen Radfahrerin die Rede. Es handelte sich bei der Person auf dem Fahrrad jedoch um einen 14-jährigen Jungen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle
Wiebke Baden
Telefon: 04941 606104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund