Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW-MH: Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Mendener Straße

Mülheim an der Ruhr (ots) - In den frühen Abendstunden des heutigen Tages kam es im Verlauf der Mendener ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

28.04.2019 – 12:44

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund vom 27./28.04.2019

POL-AUR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund vom 27./28.04.2019
  • Bild-Infos
  • Download

Aurich/Wittmund (ots)

Presse 28.04.2019

Altkreis Aurich

Kriminalitätsgeschehen

Aurich - Scheibe eingeschlagen und Bargeld entwendet Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag die Scheibe der Beifahrertür eines Pkw eingeschlagen. Der schwarze BMW mit niederländischen Kennzeichen stand ordnungsgemäß geparkt am Fahrbahnrand der Fockenbollwerkstraße 33 in Aurich. Nach Angaben des 35-jährigen Fahrzeugführers aus den Niederlanden wären mehrere Zigarettenschachteln aus dem Handschuhfach und Bargeld aus der Mittelkonsole entwendet worden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1000,- Euro. Die Polizei in Aurich bittet Zeugen, die Hinweise auf das Geschehen oder die Täter geben können, sich unter Telefon 04941 606 215 zu melden.

Verkehrsgeschehen

Südbrookmerland - Fahren unter Alkoholeinfluss Am Samstagabend wurde ein 25-jähriger Autofahrer aus Südbrookmerland mit seinem VW Lupo im Handelsring in Victorbur durch Polizeibeamte kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab, dass er mit 2,21 Promille unterwegs war. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Er muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Aurich - Trunkenheitsfahrt Am frühen Sonntagmorgen wurden Polizeibeamte auf eine 33-jährige Fahrzeugführerin aufmerksam, welche mit ihrem schwarzen BMW in Schlangenlinien die Fockenbollwerkstraße in Aurich befuhr. Da ein Alkoholtest 1,14 Promille ergab, wurde ihr die Weiterfahrt mit dem BMW untersagt, eine Blutprobe entnommen und der Führerschein der aus Aurich kommenden Autofahrerin sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Südbrookmerland - Taxifahrer alkoholisiert mit einem Fahrgast unterwegs Am Samstagabend war ein 54-Jähriger mit seinem Taxi, einem Daimler E 200, auf der Emder Straße unterwegs. Er beförderte einen Fahrgast in Richtung Norden. Während einer Verkehrskontrolle in Georgsheil konnte durch die Polizeibeamten eine Alkoholbeeinflussung bei dem Taxifahrer festgestellt werden. Ein Alkoholtest ergab 0,13 Promille. Da er während seines Dienstes unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, wurde gegen ihn ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Nach Untersagung der Weiterfahrt stieg der Fahrgast in ein anderes Taxi um.

Altkreis Norden

Kriminalitätsgeschehen

Norden - Ladendiebstahl Ein 35-jähriger Mann aus Norden wurde am Freitag gegen 17:00 Uhr durch eine Mitarbeiterin bei einem Ladendiebstahl in einem Einkaufsmarkt Am Markt in Norden erwischt. Der Mann hatte Süßigkeiten in seinen Rucksack gepackt, diese an der Kasse aber nicht bazahlt. Die hinzugerufene Polizei hat den Sachverhalt aufgenommen und ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Großheide - Sachbeschädigung Bislang unbekannte Personen haben in der Nacht zu Sonntag gegen 01:25 Uhr auf einem Spielplatz am Kruisweg in Großheide verbotenerweise ein Feuer entzündet. In das Feuer warfen die Unbekannten einen Rettungsring, den sie an dem angrenzenden Badesee vorfanden. Der Ring wurde zerstört. Polizeiliche Ermittlungen wurden aufgenommen.

Norden - Altkleidercontainer brennen Vier Altkleidercontainer brannten am Sonntagmorgen gegen 05:30 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes im Bereich Glückauf in Norden. Vermutlich wurde der Inhalt der Container vorsätzlich in Brand gesetzt, was dazu führte, dass diese total beschädigt wurden. Das Feuer wurde durch die eingesetzte Norder Wehr gelöscht. Die Polizei hat strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsgeschehen

Norden - Unter Alkoholeinfluss gefahren Ein 47-jähriger Pkw-Fahrer wurde am frühen Sonntag gegen 00:43 Uhr durch eine Funkstreifenbesatzung der Polizei Norden auf der Norddeicher Straße angehalten und kontrolliert. Hierbei stellten die Polizeibeamten fest, dass der Mann vor Fahrtantritt Alkohol getrunken hatte. Der anschließend festgestellte Atemalkoholwert führt zur Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens. Die Weiterfahrt wurde zunächst untersagt.

Norden - Schadensträchtiger Unfall auf der Umgehungsstraße Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden, glücklicherweise aber ohne Verletzte, ereignete sich am Samstag gegen 12:20 Uhr auf der Norder Ortsumgehung (B 72), Kreuzung Looger Weg. Ein 23-Jähriger aus Norden wollte mit seinem Pkw die Bundesstraße überqueren und übersah dabei einen 57-jährigen Pkw-Fahrer (ebenfalls aus Norden), der sich auf der Ortsumgehung befand. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand erheblicher Sachschaden, ein Fahrzeug landete auf dem Dach im Straßengraben. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein Abschleppunternehmen aus Großheide geborgen. Ausgelaufene Betriebsstoffe auf der Fahrbahn wurden durch die ebenfalls vor Ort befindliche Feuerwehr beseitigt.

(ein Foto befindet sich im Anhang)

Landkreis Wittmund

Kriminalitätsgeschehen

Leerhafe - Sachbeschädigung an einem Pkw Am Sonnabendnachmittag, in der Zeit von 14:45 Uhr bis 15:15 Uhr, kam es auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarkts an der Hauptstraße in Leerhafe zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw. Ein Unbekannter zerkratzte den Lack des dort abgestellten Pkw auf ca. zwei Metern Länge und entfernte sich danach in unbekannte Richtung. Hinweise zum Tatgeschehen bitte an die Polizei Wittmund unter Telefon 04462-9110.

Verkehrsgeschehen

Holtgast - Pkw unter Einfluss von berauschenden Mitteln geführt Am Samstagmittag, gegen 13:00 Uhr, wurde durch Beamte der Polizei Wittmund ein Pkw auf der Norder Landstraße in Holtgast kontrolliert. Im Rahmen der Verkehrskontrolle entstand der Verdacht, dass der 33-jährige Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Die Entnahme einer Blutprobe und die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens waren die Folge.

Wittmund - Vor der Polizei geflüchtet Am Sonntagmorgen, gegen 08:00 Uhr, sollte auf der Langeoogstraße Straße ein Pkw kontrolliert werden. Der Fahrzeugführer missachtete allerdings die Haltesignale des Funkstreifenwagens und flüchtete. Während der Flucht fuhr er teilweise mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Schließlich wurde das Fahrzeug und der Fahrzeugführer im Zuge der Verfolgung, an welcher drei Streifenwagen beteiligt waren, an seiner Wohnanschrift angetroffen. Augenscheinlich hatte der 20-Jährige aus seiner Sicht gute Gründe für seine Flucht. Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und nutzte das Fahrzeug widerrechtlich. Außerdem stand er noch unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ihm wurde nachfolgend eine Blutprobe entnommen und diverse Verfahren gegen ihn eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund