Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

29.12.2018 – 12:55

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Pressemittelung der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund vom 29.12.2018

Aurich/Wittmund (ots)

Altkreis Aurich

Aurich - Fahrraddiebstahl Unbekannte entwendeten am Donnerstagabend, in der Zeit von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr, ein Fahrrad aus der offenstehenden Garage des Geschädigten. Die Tat ereignete sich im Ligusterweg in Aurich. Zeugen wenden sich bitte an die Polizei.

Aurich - Aggressiver Gast Am Samstagmorgen, gegen 01:20 Uhr, wurde die Polizei zu einem Tanzlokal in der Große Mühlenwallstraße in Aurich gerufen. Dort hatte ein Gast sich aggressiv gegenüber dem Sicherheitsdienst verhalten und diese auch beleidigt. Gegenüber der hinzugerufenen Streifenwagenbesatzung verhielt er sich ähnlich. Auch sie wurden durch den 46jährigen Auricher beleidigt. Aufgrund seines Gesamtverhaltens wurde der Verursacher vorübergehend in Gewahrsam genommen.

Großefehn - Fahren ohne Fahrerlaubnis und ohne Versicherungsschutz Eine Auricher Streifenwagenbesatzung kontrollierte am Freitagnachmittag, gegen 16:20 Uhr, eine 16jährige Rollerfahrerin aus Großefehn, welche die Rindelmeerstraße in Großefehn - Holtrop befuhr. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht versichert war und technische Umbauten das Fahrzeug fahrerlaubnispflichtig machten. Während der Kontrolle konnte das Mädchen lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorzeigen. Sie wurde in die Obhut der Erziehungsberechtigten übergeben. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Altkreis Norden

Norden - Briefkasten gesprengt, Täter gefasst Am Samstag, um Mitternacht, wurde durch ein Pärchen (20/16 J) ein Briefkasten in der Hermann-Allmers-Straße in Norden durch einen sogenannten "Chinaböller" gesprengt. Dabei hatten die Täter das "Pech", dass ihre Tat durch den Geschädigten beobachtet wurde, dieser nach der Tat die Verfolgung der Täter aufnahm und den jungen Mann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten konnte. Es wurde eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Norddeich - E-Bike brennt Am Freitag, gegen 17:05 Uhr, kam es im Norddeicher Hafen bei einem E-Bike zu einer Rauchentwicklung. Wenig später brannte der Akku des E-Bikes. Das Feuer kann von der 48-jährigen Radfahrerin selbstständig gelöscht werden. Die vorsorglich alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr einschreiten. Ursache ist augenscheinlich ein technischer Defekt des Akkus.

Upgant-Schott - Unfallflüchtiger konnte ermittelt werden

Am Donnerstag, um 16:30 Uhr, befuhr ein Wohnmobil den Wilde-Äcker-Weg in Upgant-Schott und wollte dann auf der Fahrbahn wenden. Dabei fuhr das Fahrzeug rückwärts gegen einen Holzzaun und beschädigte diesen leicht. Anschließend verließ der Unfallfahrer den Unfallort unerlaubt. Eine Anwohnerin beobachtete den Vorfall und alarmierte die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnte das Wohnmobil auf einen naheliegenden Wohnmobilstellplatz angetroffen werden. Der 75-jährige Fahrer bestätigte, dass er in der o.g. Straße war, von einem Schaden hatte er angeblich nichts bemerkt. Gegen den Fahrer wird jetzt wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Landkreis Wittmund

Wittmund - Fahrt unter Alkoholeinfluss Am Samstagmorgen, gegen 01:20 Uhr, fuhr ein 52-Jähriger Mann stark alkoholisiert mit dem Fahrrad in der Gartenstraße in Wittmund. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Wittmund - Brände Am Freitagabend, gegen 22:45 Uhr, kam es in Wittmund an der Esenser Straße zu einem Brand einer Plastiktüte mit Pfandflaschen unter einem Holzunterstand eines dortigen Getränkemarktes. Der Brand konnte durch einen aufmerksamen Bürger gelöscht werden, der dann auch die Polizei verständigte. Am Samstag, gegen 00:45 Uhr, wurden in Wittmund in der Wallstraße mehrere Müllsäcke in Brand gesetzt. Der Brand wurde durch Anwohner frühzeitig entdeckt und abgelöscht. Wer Hinweise hierzu geben kann, wende sich bitte an die Polizei in Wittmund unter 04462/9110.

Ochtersum - Verkehrsunfall Am Samstagmorgen, gegen 02:10 Uhr, befährt eine 18-Jährige aus Esens mit einem Peugeot 207 und einer 16-jährigen Beifahrerin in Ochtersum die Esenser Straße. Nachdem die junge Fahrerin einem Tier auf der Fahrbahn ausgewichen war, kam sie nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Beide Insassen wurden verletzt in ein Krankenhaus verbracht, Lebensgefahr besteht zum Glück nicht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Pressestelle

Telefon: 04941/606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund