Das könnte Sie auch interessieren:

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

28.12.2018 – 12:26

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Eversmeer - Brand Kindergarten vom 25.12.2018 Neuschoo - Brand eines Carports/Pkw vom 23.12.2018 Friedeburg - Unfall durch Bus

Landkreis Wittmund (ots)

Eversmeer - Brand Kindergarten vom 25.12.2018: Die Ermittlungen zur Brandursache im Gebäude des Kindergartens Eversmeer haben ergeben, dass es zu einem Defekt im Bereich der elektrischen Unterverteilung (Sicherungskasten) im Dachgeschoss des gut 100 Jahre alten Gebäudes gekommen ist, wodurch sich zunächst ein Schwelbrand entwickelte. Dieser griff schließlich auf wesentliche Teile des Dachgeschosses über. Die Brandstelle wurde durch die Polizei wieder freigegeben. Der Gebäude- und Inventarschaden wird auf ca. 550.000 Euro beziffert.

Neuschoo - Brand eines Carports/Pkw vom 23.12.2018: Nach polizeilichen Ermittlungen entwickelte sich der Brand im Rahmen von Reparaturarbeiten, die an einem im Carport untergestellten Fahrzeug vorgenommen wurden. Hierbei entzündete sich Treibstoff, weshalb sich der Brand schnell ausbreiten konnte. Der Sachschaden dürfte sich auf ca. 20.000 Euro belaufen.

Friedeburg - Unfall durch Bus: Am Donnerstag, 27.12.2018, kam es gegen 17.15 Uhr in Reepsholt auf der Reepsholter Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall. Die 22-jährige Fahrerin eines VW Golf überholte einen Bus und wurde dabei von dem Bus nach links von der Fahrbahn gedrängt. Der Golf prallte gegen einen Baum, wodurch am VW ein wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Der Busfahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um seine Pflichten zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Wittmund, 04462/9110, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Jörg Mau
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund