Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: In den Gegenverkehr geraten - Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Aus noch ungeklärter Ursache geriet gestern Nachmittag eine 51-jährige Autofahrerin in den Gegenverkehr und stieß mit einem Lastkraftwagen zusammen.

    Die 51-Jährige war mit ihrem Pkw gegen 15.00 Uhr auf der Bundesstraße 59 unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet ihr Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Lkw eines 29-jährigen Kölners zusammen. Der Pkw der 51-Jährigen schleuderte von der Fahrbahn unter eine Schutzplanke. Dabei beschädigte das Auto noch den Pkw einer voraus fahrenden 56-jährigen Frau. Der Lkw kam an der Schutzplanke am linken Fahrbahnrand zum Stehen. Um das Auto der 51-Jährigen bergen zu können, trennte die Feuerwehr mehrere Meter der Schutzplanke heraus. Die 51-jährige Frau wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Lkw und am Fahrzeug der 51-Jährigen entstand erheblicher Sachschaden. Die Bonnstraße war während der Unfallaufnahme bis 17.50 Uhr gesperrt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: