PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

16.10.2020 – 11:10

Polizei Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 201016-3: Falscher Bankmitarbeiter erbeutete Bargeld einer Seniorin - Frechen

Rhein-Erft-KreisRhein-Erft-Kreis (ots)

Die 71-Jährige erhielt einen Anruf und stellte später die unberechtigte Abbuchung von mehreren tausend Euro auf ihrem Kontoauszug fest. Die Polizei warnt vor dieser Masche.

Eine Frau aus Frechen (71) erhielt am Donnerstagmittag (15. Oktober) um 11:50 Uhr einen Anruf eines angeblichen Bankmitarbeiters. Unter der Angabe, Unregelmäßigkeiten auf dem Konto festgestellt zu haben, erfragte er zwei TAN-Nummern von ihr. Obwohl sie eigenen Angaben zufolge dabei ein ungutes Gefühl hatte, bestätigte sie gegenüber dem Anrufer diese Nummern. Später stellte die Seniorin fest, dass sie einem Betrug aufgesessen ist und jemand Zugriff auf das Online-Konto hatte.

Die Polizei rät: Bleiben Sie skeptisch bei der telefonischen Abfrage persönlicher Daten oder Bankdaten, die nur Sie selbst etwas angehen sollten. Kommen Ihnen Anrufe dieser Art seltsam vor, dann äußern Sie das gegenüber dem Anrufer und beenden Sie das Gespräch. Im Nachgang ist zu empfehlen, das Telefonat Ihrer Bank und der Polizei mitzuteilen und es zudem im familiären Kreis zu thematisieren. Erneuern Sie in jedem Fall den Online-Konto-Zugang mit neuen Kennwörtern beim Verdacht des unberechtigten Zugriffes darauf. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell