Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

26.11.2019 – 09:30

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 191126-1: Zwei Unfallbeteiligte flüchteten - Kerpen
Hürth

Rhein-Erft-Kreis (ots)

In einem Fall flüchtete die unfallverursachende Autofahrerin, im anderen Fall der unfallbeteiligte Autofahrer.

Ein 15-jähriger Radfahrer befand sich am Freitag (22. November) um 07:45 Uhr an der Kreuzung der Bahnhof- und Hauptstraße. An der grünlichtzeigenden Fußgängerampel wechselte der 15-Jährige die Straßenseite, als ein dunkelgrauer Kleinwagen aus Richtung Bahnhofstraße nach links auf die Hauptstraße in Richtung Mühlengraben abbog. Beide Fahrzeuge stießen zusammen und der Jugendliche zog sich leichte Verletzungen zu. Die etwa 30 bis 40 Jahre alte Autofahrerin hielt nicht an und fuhr in Richtung Mühlengraben davon. Sie war mit einem dunkelgrauen Kopftuch bekleidet.

Um 13:30 Uhr fuhren zwei zwölfjährige Kinder mit ihren Fahrrädern auf dem Gehweg der Sudetenstraße in Richtung einer Parkplatzausfahrt der Gesamtschule Hürth. Von dort näherte sich ein Autofahrer mit einem weißen VW Bulli. Einer der Radfahrer erschrak, stieß gegen den anderen Radfahrer und stürzte. Dabei zog sich der Zwölfjährige leichte Verletzungen zu, die später in einem Krankenhaus behandelt wurden. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort.

In beiden Fällen sucht das Verkehrskommissariat in Hürth Zeugen und bittet diese, sich telefonisch unter 02233 52-0 zu melden. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis