Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

18.07.2019 – 12:19

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 190718-3: Polizisten stellten Lamborghini sicher - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Am Mittwochabend (17. Juli) kam es auf der Kerpener Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Insassen eines Lamborghinis und einem Polizeibeamten.

Mehrere Zeugen riefen gegen 20:00 Uhr bei der Polizei an und berichteten von einem schnell fahrenden Lamborghini in Sindorf. Die Beamten stellten anhand des Kennzeichens fest, dass es sich bei dem Wagen um einen Mietwagen aus Köln handelte, konnten den Wagen jedoch nicht antreffen. Um etwa 21:15 Uhr meldete sich ein weiterer Zeuge (53) bei der Polizei, nachdem er mit den beiden Insassen des gesuchten Lamborghini aneinandergeraten war. Der 53-Jährige, der selbst Polizist ist, schilderte den Kollegen, dass der Lamborghini mehrmals mit hoher Geschwindigkeit durch die Kerpener Straße fuhr. In Höhe des Zeugen bremste der Fahrer des Wagens (48) das Fahrzeug ab und stieg mit seinem Beifahrer (39) aus. Beide waren laut Angaben des Zeugen sehr aggressiv. Sie beleidigten und schubsten den 53-Jährigen mehrfach, obwohl sich dieser umgehend als Polizist zu erkennen gegeben hatte. Auch als weitere Polizisten eintrafen, ließen sich die beiden Männer kaum beruhigen. Die Beamten stellten den Lamborghini sicher, beschlagnahmten den Führerschein des Fahrers und stellten ein Handy sicher, mit dem die beiden Männer die Polizisten unerlaubt gefilmt hatten. Zudem leiteten sie ein Strafverfahren ein. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen übernommen und sucht weitere Zeugen, die den dunklen Lamborghini in Kerpen gesehen haben. Diese werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 02233 52-0 zu melden. (nh)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell