Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

29.05.2019 – 13:54

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 190529-4: Folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 53 - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Ein 45-jähriger Autofahrer geriet in den Gegenverkehr und stieß mit einem Sattelzug zusammen. Die Unfallstelle war etwa drei Stunden für den Verkehr gesperrt.

Am Mittwochmorgen (29. Mai) geriet ein 45-Jähriger um 06:25 Uhr mit seinem Auto auf der Kreisstraße 53 in Höhe der Überführung der alten BAB4-Trasse in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem LKW, der in Richtung Sindorf unterwegs war, zusammen. Das Auto streifte den Sattelzug auf der gesamten Länge und geriet anschließend ins Schleudern. Die Unfallstelle erstreckte sich auf eine Länge von etwa 150 Metern. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der 45-Jährige gab an, übermüdet zu sein. Die Beamten stellten zudem sein Mobiltelefon sicher und beschlagnahmten nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Köln seinen Führerschein. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Das Auto des 45-Jährigen musste abgeschleppt werden. Die K53 war für die Dauer der Unfallaufnahme von 06:30 Uhr bis um 09:30 Uhr für den Verkehr gesperrt. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis