Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

23.03.2019 – 10:05

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 190323-2: Fahndung nach Sexualdelikt - Bergheim

POL-REK: 190323-2: Fahndung nach Sexualdelikt - Bergheim
  • Bild-Infos
  • Download

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu einem Mann, der zur Tatzeit die abgebildete rote Jacke trug.

Am Freitag (15. März) wurde eine 41-jährige Frau um 18:40 Uhr auf der Erftallee in Bergheim von einen unbekannten Mann sexuell belästigt. Danach flüchtete er wortlos in Richtung "Am Knüchelsdamm". Zuvor wurde der Mann von einer unabhängigen Zeugin einige Minuten vorher in der Nähe der Erftallee in der Parkanlage am Amtsgericht Bergheim gesehen und er folgte dieser. Zu einem sexuellen Übergriff kam es hierbei nicht.

Beide Frauen beschrieben den Mann wie folgt: Männlich, etwa 30 bis 45 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und von kräftiger/kompakter Statur. Er hatte ein rundes, leicht gebräuntes Gesicht mit dunklen Augen und sehr kurz rasierten, dunklen Haaren sowie einen leichten Dreitagebart. Der Täter trug eine dunkle Hose, weiße Schuhe und eine knallrote Allwetterjacke mit Kapuze mit grau/anthrazitfarbenen, dicken Längsstreifen im vorderen Bereich.

Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise zu solch einer Jacke geben? Wer hat den Mann vor oder nach der Tat im Bereich des Amtsgerichtes Bergheim sowie der Parkanlage vor oder nach der Tatausführung gesehen? Hinweise bitte telefonisch an das Kriminalkommissariat 11 über 02233 52-0. Auf der Seite https://polizei.nrw/fahndungen finden Sie alle veröffentlichten Fahndungen der Kreispolizeibehörde. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung