Das könnte Sie auch interessieren:

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-AC: 15-Jährige vermisst

Herzogenrath/Aachen (ots) - Seit dem 01.01.2019 wird die 15-jährige Vivian Körfer vermisst. Sie war bis zu ...

POL-BO: Wattenscheid / "Tierischer Raubüberfall" im Stadtgarten - Wo ist der kleine Yorkshire-Terrier "Benny"?

Bochum (ots) - Und dann gab es am gestrigen Valentinstag (14. Februar) im Wattenscheider Stadtgarten diesen ...

18.01.2019 – 12:22

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 190118-3: Gestohlener Mercedes aufgefunden - Brühl

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Der am Dienstag entwendete Mercedes (Wir berichteten mit Pressemeldung: 190116-1: Hochwertiges Auto entwendet - Brühl) wurde am Donnerstag in einer Tiefgarage wieder aufgefunden.

Aufgrund der Veröffentlichung in den Medien wurde am Donnerstag (17. Januar) um 21:20 Uhr ein Zeuge auf den gestohlenen Wagen aufmerksam. Der graue Mercedes der G-Klasse (G500) stand nach Angaben des Melders seit zwei Tagen verschlossen in einer Tiefgarage eines Hauses in der Straße "Am Ringofen".

An der Fahrzeugfront war das Originalkennzeichen angebracht, am Heck ein Saisonkennzeichen eines Jeeps. Die Polizei veranlasste, dass eine Berechtigte den Wagen aus der Tiefgarage auf den bereitgestellten Abschlepper fuhr, da dieser wegen seiner Abmessungen nicht in der Lage war, das schwere Fahrzeug zu bewegen.

Das Kriminalkommissariat 23 in Brühl ermittelt nach wie vor und sucht weiterhin Zeugen. Insbesondere interessiert die Beamten, wie der Wagen nach dem Diebstahl am Dienstagmorgen (15. Januar, 08:55 Uhr) vom Tatort ("Alte Bohle") in die nur für Berechtigte befahrbare Tiefgarage gekommen ist und wer das hintere Kennzeichen tauschte. Zeugen werden gebeten, sich telefonisch unter 02233 52-0 mit der Kriminalpolizei in Brühl in Verbindung zu setzen. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell