Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Motorradfahrer kam bei einem Überholvorgang zu Fall.

Am Samstag (15. September), gegen 17:52 Uhr, befuhr eine 38jährige Kerpenerin mit ihrem Pkw die Landstraße 163 von Kerpen-Türnich in Fahrtrichtung Kerpen-Horrem. Sie wollte auf der Strecke einen langsamer fahrenden Linienbus überholen. Während des Überholvorgangs hörte sie plötzlich ein lautes kratzendes Geräusch und konnte in ihren Seitenspiegel einen Funkenflug erkennen. Kurz danach rutschte ein gestürztes Motorrad links an ihr vorbei. Ein 60jähriger Kerpener hatte mit seinem Motorrad ebenfalls zum Überholvorgang angesetzt und wollte an der sich gebildeten Fahrzeugreihe und den Bus von hinten vorbeifahren. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, führte der Kerpener eine Vollbremsung durch und kam dadurch zu Fall. Durch den Sturz erlitt der Motorradfahrer schwere Verletzungen und wurde durch einen Rettungswagen in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Das Motorrad wurde durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert. (sk)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: