Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 180612-3: Festnahme: Vergessenes Handy führte Einbrecher zurück zum Tatort - Brühl

Symbolbild
Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Polizei hat Dienstagnacht (12. Juni) einen 29-jährigen Einbrecher festgenommen.

Zwei Personen hatten sich gegen 01:15 Uhr Zugang zu einem Mehrfamilienhaus im Rodderweg verschafft. Einige Wohnungen des Objekts befinden sich noch im Rohbau. Ein Anwohner (59) bemerkte das Einbrecher-Duo und hielt den 29-Jährigen fest. Sein Komplize schlug daraufhin den 59-Jährigen mit einer Eisenstange. Dann flüchtete das Duo Richtung Ginsterhang. Bei ihrem Fluchtversuch verlor einer der Männer sein Handy. Gegen 03:00 Uhr meldete der Geschädigte der Polizei, dass sich der 29-jährige Tatverdächtige erneut auf dem Grundstück aufhalte, um sein verlorengegangenes Handy zu suchen. Polizeibeamte nahmen den Mann vorläufig fest und leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein. Der 59-jährige Anwohner wurde leicht verletzt und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. (nh)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: