Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Erfolgreiche Polizeidiensthundeführer - Wesseling/Brühl/Bonn

Ingo Kremer und "Cooper"

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ihre Diensthunde Aika und Cooper fanden einen Straftäter aus Bonn. Cooper spürte in der gleichen Nacht einen PKW-Dieb auf.

Erster Fall: Im Rahmen einer Straftat in Bonn (Freiheitsberaubung durch einen Stalker) reichte die Fahndung der Bonner Polizei in den Bereich Wesselings. Der Täter wurde am Montagabend (01. Juli, 23.35 Uhr) auf der Konrad-Adenauer-Straße von Bonner Polizisten gestellt und überprüft. Er rannte davon. Diensthund Cooper, er war mit seinem Dienstundeführer bereits in der Fahndung eingebunden und vor Ort, nahm die Fährte auf. An einem -für den Hund unüberwindbaren Zaun- endete seine Suche. Auf der anderen Seite nahm Diensthündin Aika den Suchauftrag wahr. Sie fand auf dem unübersichtlichen Gelände den Geflohenen. Der 23-jährige Leverkusener wurde aufgefordert aus seinem Versteck zu kommen. Beim Verlassen des Gebüschs schlug und trat der Mann gegen die Hündin. Diese biss mehrfach in den Oberarm des Mannes. Er ließ sich danach widerstandslos festnehmen. Bonner Polizeibeamte übernahmen den Festgenommenen. Eine ärztliche Behandlung lehnte er ab, da die Bisse ihn offensichtlich nicht ernstlich verletzten.

Zweiter Fall: Kurze Zeit später (00.30 Uhr) fuhren die Diensthundeführer zu einem Einsatz ins benachbarte Brühl. Dort entzog sich kurz zuvor auf der Kölnstraße ein Mann mit einem am 25. Juni in Brühl gestohlenen PKW einer Polizeikontrolle. Die Beamten fanden das gestohlene Auto -verlassen- auf der Hamburger Straße. Diensthund Cooper nahm die Witterung auf.

Auch diesmal endete die Suche zunächst an einem Zaun eines Gewerbebetriebes. Es gelang dem Diensthundeführer jedoch, mit Cooper auf das Gelände zu kommen. Dort rannte Cooper (ausgebildet zum Personenspürhund) direkt auf einen von mehreren abgestellten PKW und verbellte den darunter liegenden 31-jährigen PKW-Dieb. Er ließ sich widerstandslos festnehmen.

Der 31-jährige Wesselinger ist bei der Polizei einschlägig wegen Eigentumsdelikten bekannt. Der Mann wurde kürzlich mit einem Gerichtsurteil zu einer Freiheitsstrafe verurteilt, er befand sich zur Bewährung auf freiem Fuß.

Der Staatsanwalt beantragte einen Untersuchungshaftbefehl.

(Das Foto zeigt Diensthundeführer, Polizeihauptkommissar Ingo Kremer und "Cooper". Ein Foto von "Aika" liegt noch nicht vor!)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: