Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

16.02.2010 – 12:18

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: "Wintereindrücke" vom Veilchendienstag

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Mehr als 30 Verkehrsunfälle ereigneten sich heute Morgen (16. Februar) in der Zeit von 05.00 Uhr bis 11.30 Uhr im Kreisgebiet. Dabei gab es einen Leichtverletzten und Sachschaden von mehr als 100.000 Euro.

Eingedellte Autos, defekte Scheinwerfergläser und das Blaulicht von Polizeifahrzeugen, die zu Verkehrsunfällen gerufen wurden, waren Zeugnisse der witterungsbedingt schlechten Straßenverhältnisse. Und wieder waren es die Verkehrsteilnehmer selbst, die ihre Fahrweisen trotz Eis- und Schneeglätte nicht so anpassten, dass Zusammenstöße vermieden wurden. Darum wurden die Unfallverursacher entweder mit einer Anzeige belegt oder mit einem Verwarngeld verwarnt. Der Unfall mit der leicht verletzten Person ereignete sich um 05.00 Uhr in Erftstadt an der Kreuzung der Landstraßen 495 und 162. Besonders viele Unfälle ereigneten sich auf der Römerstraße in Brühl (8). Übersicht der Unfälle nach den Kommunen:

Frechen (07) Erftstadt (06) Kerpen (01) Brühl (14) Hürth (02) Bergheim (02) Wesseling (01)

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis